Allgemein

Top Ten Thursday | Herzensbücher zum Welttag des Buches

Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt.

Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen.

Thema diese Woche ist:
10 Bücher, die für dich persönlich wertvoll sind.

Interpretationsspielraum ohnegleichen.
Ich habe mich jetzt mit mir selbst und meinen Büchern darauf geeinigt, dass diesmal nur Bücher drauf dürfen, die mir persönlich sehr viel bedeuten, weil ich sie mit irgendetwas in meinem Leben verbinde – sei es einen bestimmten Abschnitt in meinem Leben, ein Ereignis oder auch einfach eine Leidenschaft.


Alice vs. Wunderland. Eine Pubertätsdramödie
von Christian von Aster

Wir hatten eine Wunderland-Hochzeit und Christian von Aster hat aus diesem Buch bei der Feier gelesen. Dieses Buch wird daher immer einen Platz in meinem Herzen haben.


Das Museum der gestohlenen Erinnerungen
von Ralf Isau

Das phantastische Buch meiner Jugend, das ich wohl am meisten gelesen habe. Ich habe nicht mal mehr eine Ahnung, wie oft. Außerdem hab ich nur aufgrund des Buches das Pergamon-Museum in Berlin besucht.


Die unendliche Geschichte
von Michael Ende

Und hier eines der Bücher, das meine Liebe zur Phantastik geweckt hat. Eine Liebe, die bis heute anhält.


Harry Potter und der Stein der Weisen
von J.K. Rowling

Stellvertretend für die ganze Reihe.
Harry Potter hat mich meine Jugend lang begleitet. Ich war zu Mitternachtslesungen in Buchhandlungen, habe Mitternacht auf den Postboten und immer geduldig ein Jahr auf den nächsten Band gewartet. Im Übrigen hat diese Reihe auch viel mit meinem Wunsch zu tun gehabt, irgendwann mal mit Büchern arbeiten zu können.


The Asylum for Wayward Victorian Girls
von Emilie Autumn

Dieses Buch ist gleichzeitig wohl eines der teuersten in meinem Regal (Neuanschaffungswert). Ich habe es mir auf einem Deutschlandkonzert von Emilie Autumn gekauft, da hatte es noch nicht mal eine ISBN.
Inzwischen gibt es auch eine hübsche Taschenbuchausgabe, aber dennoch liebe ich dieses überdimensionierte, voll illustrierte Buch einfach.


Die Apfelprinzessin
von Maya Shepherd

Stellvertretend für die Grimm-Chroniken.
Was war das für eine Freude, dass ich mit meinem kleinen, jungen Blog ins Bloggerteam zu dieser Reihe durfte.


Darkdawn
von Jay Kristoff

Stellvertretend für eine Herzensreihe und signiert vom Autor. Da ist der Sammler in mir immer noch ganz aus dem Häuschen.


Miss Marpe, Hercule Poirot und Sherlock Holmes
von Agatha Christie und Arthur Conan Doyle

Da ich nicht mehr weiß, welche Buchreihe zuerst mein Herz erobert hat, kommen einfach alle auf den selben Platz. Jeder Kriminalroman, den ich lese, wird sich an diesen messen müssen.


Die Scheibenwelt & Zamonien
von Terry Pratchett und Walter Moers

Die beiden Welten, in denen ich jedes Buch zur Hand nehmen kann und es fühlt sich immer an, als würde ich nach Hause kommen.


Coverabbildungen stammen von den jeweiligen Verlagsseiten.
Rechte liegen beim jeweiligen Rechteinhaber.

One Comment

  • Aleshanee

    Schönen guten Morgen!

    Ja, die Interpretation zu dem Thema war sehr frei und ich finde es toll zu sehen, wie schön jeder von euch das umgesetzt hat. Vor allem die Bedeutungen zu lesen,die jeder von euch mit den Büchern verbindet <3

    Harry Potter haben wir ja gemeinsam – für mich ist es keine Erinnerung an meine Kindheit, sondern eher an meine Kinder 😉 Das erinnert mich neben der grandiosen und für mich bewegenden Geschichte an die vielen Vorleseabende mit meinen Kids. Ich weiß noch, dass mein ältester Sohn grade 6 Jahre alt geworden ist als der erste HP Film ins Kino kam und wie er sich gefreut hat, mit zu dürfen 😀 Mittlerweile wird er in diesem Jahr 25 ^^

    Von Michael Ende hab ich Momo gewählt. Der Bezug zur Zeit, dem Stress, und dass wir völlig aus den Augen verlieren, was tatsächlich in unserem Leben wertvoll ist, ist mir einfach besonders hängen geblieben <3

    Pratchett hätte ich natürlich auch nennen können, ich liebe seine Scheibenweltromane!!!

    Die Reihe von Jay Kristoff hab ich ja auch noch vor zu lesen und ich bin gerade dabei, endlich die Poirot Krimis zu lesen – Zeit wirds 😀 Ich kannte ja bisher nur die Filme bzw. die Serie mit David Suchet – die ich sehr liebe!

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar zu Aleshanee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.