• Allgemein

    Top Ten Thursday – In English, please!

    Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt. Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen. Thema diese Woche ist: 10 deutschsprachige Bücher mit englischen Buchtiteln. Einfacher als gedacht, ich hab das gar nicht so realisiert, dass das relativ oft vorzukommen scheint. Fällt mir irgendwie nicht mehr auf, es scheint für mich ziemlich selbstverständlich geworden zu sein. Melissa Albert – Hazel Wood Dressler Verlag Klappentext: Seit Alice denken kann, wird sie vom Unheil verfolgt. Dann stirbt ihre Großmutter, die mysteriöse…

  • Allgemein,  Gedanken

    Vom inneren Buchhändler. Montagsfrage #7

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Schreibst du überwiegend Rezensionen über Bücher, die dir gefallen, oder auch über Bücher, die dir nicht gefallen? Eine sehr interessante Frage, denn den meisten wird aufgefallen sein, dass ich überwiegend positive Rezensionen auf meinem Blog veröffentliche. Ich hatte in den letzten Jahren wirklich nur eine Handvoll Fehlgriffe in meiner Buchauswahl. Den, den ich in diesem Jahr hatte, habe ich auch rezensiert. Insgesamt ist es so, dass ich alles rezensiere, was ich lese – also zumindest versuche ich es. Manchmal lasse ich Bücher weg, aber nicht, weil sie mir nicht gefallen haben.…

  • Allgemein,  Gedanken

    Von Einhörnern, Glitzer und Drachen. Media Monday #381

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Wenn ich schon den Ausruf „Waaas? Das kennst du nicht?“ höre, bin ich etwas gleichgültiger gegenüber den Neuigkeiten, die ich augenscheinlich verpasst habe. Das ist nicht mal böse gemeint, aber ich muss ja nicht alles kennen. Und es kann auch passieren, dass ich einfach nicht alles kennen möchte, denn es gibt Sachen, die mich nicht interessieren. Manchmal passiert es aber auch, dass solche Gespräche meine Wunschlisten explodieren lassen.  Was ich vor 2018 nicht für möglich gehalten hätte: dass ich meinen…

  • Allgemein,  Leselaunen

    Von uhrenliebenden Hasen, Nebenwirkungen und dem Wunderland. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #18

    Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat. „Meine Neugier wäre gern geblieben, um zu sehen, wer als Sieger daraus hervorging, aber sie wurde überstimmt.“ Aus: „Das Labyrinth von London“ von Benedict Jacka Mein momentanes Currently Reading ist: „Wild Cards. Die Cops von Jokertown“ von George R.R. Martin Diese Woche habe ich außerdem gelesen: „Das Labyrinth von London“ von Benedict Jacka „Dämonentage“ von Nina MacKay Neuzugänge diese Woche: „Geheimnis in Weiss“…

  • Allgemein

    Top Ten Thursday – Auf die Menge kommt es an!

    Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt. Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen. Thema diese Woche ist: 10 Bücher nach Seitenzahlen (1xx, 2xx, 3xx … 10xx)  Hier habe ich einfach mal vollkommen spontan und zufällig Bücher aus meinem Regal gezogen. Beziehungsweise aus dem, in dem meine liebsten Bücher stehen. Da das immer noch ziemlich viele sind, war ich kurzzeitig etwas verwirrt, aber ich habe es dann auch noch geschafft. 146 Seiten Maya Shepherd – Die Apfelprinzessin Die…

  • Allgemein,  Monatsrückblick

    Der Monat im Wunderland – September 2018.

    Mein Monat im Wunderland war recht produktiv, ich habe mich langsam eingependelt mit meinen neuen Zeiten, die ich hier verbringen darf. Daher komme ich langsam wieder zu meiner alten Form und der gewohnten Anzahl an Büchern zurück. Ein schönes Gefühl, einfach fantastisch. Gelesene Bücher: 9 Gelesene Seiten: 2.945 Gelesene Seiten pro Tag: ca. 98 Andreas Suchanek – Die vergessenen Akten. Ein MORDs-Team, Der Fall Marietta King, Band 1. Ily Romansky – Blutrabe. Zara Nesbit, Band 1. Kevin Hearne – Oberons blutige Fälle. Der Hund des eisernen Druiden. Nina MacKay – Plötzlich Banshee Anca Sturm – Der Welten-Express Maya Shepherd – Der Tanz der verlorenen Seelen. Die Grimm-Chroniken, Band 6. Jessica…

  • Allgemein

    Leselust im Wunderland. Montagsfrage #6

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Was ist dein ultimativer Trick, um mehr und regelmäßiger zu lesen? Über diese Frage habe ich ein paar Stunden grübeln müssen. Habe ich denn einen Trick? Wie ich es am Anfang befürchtet habe, ist meine Antwort für die meisten wohl ziemlich ernüchternd. Bei mir gibt es keinen ultimativen Trick, ich hab nicht mal einen Tipp. Für mich ist Lesen einfach ein Teil meines Lebens. Ich lese, wenn es mir gut geht. Ich lese unterwegs und zu Hause. Ich kann immer und überall lesen, gebt mir ein Buch und ich bin…

  • Allgemein

    Von Zauberern, Büchern und Morden. Media Monday #380

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Eine Buchreihe wie Harry Potter wird es für mich kein zweites Mal geben, denn kaum eine Buchreihe hat es geschafft ganze Generationen so zu beeindrucken und zu beeinflussen. Viele sind durch Harry Potter zum Lesen gekommen und sind immer noch dabei. Die Leser geben es an ihre Kinder weiter und auch zwanzig Jahre nach Erscheinen des ersten Bandes lässt allein der Name Augen aufleuchten. Harry Potter hat Magie in die Welt gebracht, die kaum wieder wegzudenken ist. Und es gibt…

  • Allgemein,  Leselaunen

    Von der Magie der Bücher, Schnupfnasen und Thestralen. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #17

    Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat. „Leute mit Geld, aber ohne Manieren.“ erklärte Eustace weise. „Beides zusammen findet man selten. Aber beides sollte man sich zunutze machen.“ Aus: „Das Geheimnis der Grays“ von Anne Meredith Mein momentanes Currently Reading ist: „Dämonentage“ von Nina MacKay „Das Labyrinth von London“ von Benedict Jacka Diese Woche habe ich außerdem gelesen: „Staubchronik“ von Lin Rina „Die Magie der Bücher“ von Nadja Losbohm „Das…

  • Allgemein,  Gedanken

    Gruselzeit zwischen den Seiten. Montagsfrage #5

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Musstest du schon mal ein Buch abbrechen, weil es zu gruselig war? Ich überlege die ganze Zeit, wie ich die Antwort auf diese Frage etwas ausschmücken könnte. Fällt mir aber etwas schwer, obwohl ich ja sonst so viel quatsche, als hätte ich ein Wörterbuch verschluckt. Die Antwort ist ziemlich einfach: Nein. Das kommt aber daher, dass ich nie Bücher abbreche. Ich stelle sie höchstens zurück ins Regal, warte ein paar Wochen oder Monate und nehme sie dann wieder zur Hand. So bin ich noch durch jedes Buch gekommen. Ein weiterer…