• Allgemein,  Gedanken

    Kritischer Blickwinkel. Montagsfrage #32

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Thema diese Woche ist: Gibt es einen Autor, den du früher sehr bewundert hast, heute aber kritischer siehst? Um es kurz zu machen – nein. Die Begründung für diese einfache, klare Antwort ist wiederum etwas länger. Die Frage ist auf eine Art und Weise gestellt, die für mich keine andere Antwort zugelassen hat. Denn ich bewundere nicht den Autor, sondern das, was er geschaffen hat. Ich kann einen Schriftsteller sympathisch finden oder eben nicht. Kombinationen daraus gibt es viele. Mein kleines Büchernerdherz freut sich immer ungemein, wenn ich den Autor geliebter Bücher kennenlernen darf. Es ist ein wunderbares…

  • Allgemein,  Gedanken

    Von Lücken in Lückentexten. Media Monday #407

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Die Entscheidung, mir einen bestimmten Film ansehen zu wollen, fälle ich meistens recht spontan. Meine Watchlist ist ziemlich klein und oft schaue ich einfach nur durch und überlege worauf ich in dem Moment am meisten Lust habe. Ich werde, ähnlich wie in meiner Buchauswahl, auch bei meiner Filmauswahl von meinem Bauchgefühl gesteuert. Serien, von denen bereits zig Staffeln existieren, finde ich weder besonders anziehend noch abstoßend. Die Anzahl der Folgen sagt ja nichts über die Qualität aus. Solange die Geschichte…

  • Allgemein,  Gedanken

    Von Neuerscheinungen, Highlights und Falschparkern. Media Monday #406

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Die erste Aprilwoche ist rum und auch wenn es zu früh ist für ein Fazit, kann ich doch für mich schon festhalten, dass es lesetechnisch etwas besser werden könnte. Dafür gab es einige wundervolle Verlagsankündigungen und somit sehr viele Neuerscheinungen, auf die ich mich dieses Jahr freuen kann. Und es sind nur die ersten paar Verlage, die bisher ihre Vorschauen veröffentlicht haben. Viele wundervolle englische Kriminalbücher und Fernsehserien kennen ja meiner Meinung nach viel zu wenige, denn die Kombination aus…

  • Allgemein,  Gedanken

    Antworten aus dem Wunderland – Literaturstöckchen [tag]

    Es ist schon eine Weile her, seitdem ich mich das letzte Mal einem [tag] gewidmet habe und heute hatte ich einfach mal wieder Lust darauf. Der Literaturstöckchen [tag] ist schon ein wenig älter, gefunden habe ich ihn auf der Seite von Buchstabenträumerei. Ich fand die Fragen aber so interessant, dass ich ihn einfach wieder hervorkrame. Gebunden oder Taschenbuch? Am liebsten halte ich gebundene Bücher in der Hand. Ja, sie sind meist unhandlicher beim Transport, schwerer und nehmen mehr Platz im Regal ein. Und teurer sind sie auch. Aber es ist einfach ein wundervolles Gefühl, in ihnen zu lesen. Aber ich lese auch Taschenbücher. Und eBooks. Wenn es nur eine Ausgabe…

  • Allgemein,  Gedanken

    Die Macht der Runen in „Die Runenmeisterin“ von Torsten Fink

    Anzeige. „Die Runenmeisterin“ wurde mir von der Netzwerk Agentur Bookmark und dem Thienemann Esslinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank hierfür! Runen sind Schriftzeichen, die Bedeutung des Wortes geht auf das altnordische zurück. Das Wort rún bedeutete soviel wie Zauber- oder Schriftzeichen. Im altenglischen trägt das Wort noch die Bedeutung Geheimnis in sich. Die Runen in „Die Runenmeisterin“ tragen genau dieses Wesen in sich. Runen sind Schriftzeichen, die theoretisch jeder zeichnen kann, die aber nur mit einer bestimmten Begabung und dem dazugehörigen Wissen ihre wahre Macht entfalten können. Ein bisschen Magie und ein paar Hilfsmittel sind dennoch vonnöten. Denn die Runen benötigen Zusatzstoffe, damit sie ihre Wirkung entfalten…

  • Allgemein,  Gedanken

    Mein Leseverhalten damals und heute. Montagsfrage #28

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Wie hat sich dein Leseverhalten innerhalb der letzten zehn Jahre (nicht) verändert? Veränderung. Das ist nicht so wirklich meins. Und das trifft auch auf mein Leseverhalten zu. Vor zehn Jahren war ich genau zwanzig Jahre alt. Ich steckte mitten in meinem ersten Studium (Germanistik, Philosophie und Erziehungswissenschaften) und habe dementsprechend viel gelesen. Zeitgenössisches, Klassiker, mittelhochdeutsche Literatur, philosophische Texte und Sachbücher. Das meiste davon habe ich wirklich gern gelesen (es gab ein paar Fachbücher, die nicht so meins waren, aber der Rest machte mir halt einfach Freude). Die Klassiker habe ich…

  • Allgemein,  Gedanken

    Vom Wunderland, fremden Welten und Soundtracks. Media Monday #403

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Geschichten über das Wunderland ziehen bei mir ja eigentlich immer und ziemlich zeitnah bei mir ein. Alice und ihr Wunderland, egal in welcher Form, haben sich seit vielen Jahren in mein Herz gegraben und wollen da auch so bald nicht wieder weg.  So vieles empfinde ich als extrem überbewertet, dass ich einfach gar nicht damit anfangen möchte, es aufzuzählen. Das bringt auch viel zu viel negative Energie.  Diese Grundsatzdiskussionen über die Bücher, die man liest, geht mir momentan wirklich auf…

  • Allgemein,  Gedanken

    Antworten aus dem Wunderland. 5 Dinge mit Pinky. Sommerzeit.

    #5DingemitPinky ist eine gemeinsame Aktion der Buchbloggerinnen Lesen im Mondregen, Ostseebuecherjunkie und Reading Maddox Girls. Diese Woche dreht sich alles um folgendes Thema: Das ist gar nicht mal so einfach, wie es klingt, denn ich bin kein Sommer-Mensch. Das ist mir einfach zu warm. Alle anderen Jahreszeiten – gerne, aber richtiger Sommer… Aber dennoch gibt es auch hier Dinge, auf die ich mich freuen kann. Sommerregen Ich liebe Regen im Sommer. Der Geruch, die Atmosphäre, die Abkühlung, einfach alles daran. Dem Regen kann ich auch stundenlang zusehen und zuhören, am liebsten auf dem Balkon. Lesen auf dem Balkon Womit wir schon beim nächsten Thema wären – ich habe das wundervolle…

  • Allgemein,  Gedanken

    Namen…Schall und Rauch? Montagsfrage #27

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Die schönsten Buchcharakter-Namen? Ich habe jetzt ungelogen erst einmal ein paar Minuten mit leerem Blick vor meinem PC gesessen und mir überlegt, was bitte ich denn mit dieser Montagsfrage anfangen soll. Namen. Von Buchcharakteren. Ich muss zugeben, dass sie mich meist nicht wirklich interessieren. Es gibt welche, die passen wahnsinnig gut zur Persönlichkeit oder auch welche, die eben nicht so passen. Aber das ist im wahren Leben ja ebenso. Deswegen kann ich zu dieser Frage auch keine wirkliche Antwort geben. Oder Beispiele nennen. Mir gefallen Namen, die klangvoll sind. Die…

  • Allgemein,  Gedanken

    Alles eine Frage des Genre. Montagsfrage #26

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Gibt es ein Genre, das du gar nicht (gern) liest? Nein, das gibt es nicht. Wenn ich mir Bücher aussuche, dann ist mir das Genre komplett egal. Hauptsache, es spricht mich an, es interessiert mich und berührt etwas in mir. Aber dennoch gibt es Genre, in denen ich mich weniger Zuhause fühle, mit denen ich weniger etwas anfangen kann. Ich greife selten zu Thrillern, nicht, weil ich zart besaitet bin, sondern eher, weil mir das alles zu nah an der Realität ist. Außerdem ist mein Kopfkino manchmal ein bisschen zu…