Allgemein,  Gedanken

Die Macht der Runen in „Die Runenmeisterin“ von Torsten Fink

Anzeige.
„Die Runenmeisterin“ wurde mir von der Netzwerk Agentur Bookmark und dem Thienemann Esslinger Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank hierfür!


Runen sind Schriftzeichen, die Bedeutung des Wortes geht auf das altnordische zurück. Das Wort rún bedeutete soviel wie Zauber- oder Schriftzeichen. Im altenglischen trägt das Wort noch die Bedeutung Geheimnis in sich. Die Runen in „Die Runenmeisterin“ tragen genau dieses Wesen in sich.

Runen sind Schriftzeichen, die theoretisch jeder zeichnen kann, die aber nur mit einer bestimmten Begabung und dem dazugehörigen Wissen ihre wahre Macht entfalten können. Ein bisschen Magie und ein paar Hilfsmittel sind dennoch vonnöten.

Denn die Runen benötigen Zusatzstoffe, damit sie ihre Wirkung entfalten können. Möchte der Runenmeister ein Dorf inklusive der menschlichen und tierischen Bewohner schützen, dann braucht er nicht nur Erde aus dem Dorfbereich, sondern auch beispielsweise ein paar Tierhaare vom Vieh, damit die Rune ihre Wirkung in der richtigen Art und Weise entfaltet. Um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten, werden die Runenbeutel, die alle notwendigen Zutaten gebraucht werden, gut aufbewahrt, denn sie müssen unberührt bleiben, sonst wird die Wirkung der Runen zerstört. Runen sind zwar mächtig, aber nicht unfehlbar und unzerstörbar.

Oft werden nur noch ebendiese Schutzrunen eingesetzt, obwohl sie eine viel größere Macht entfalten könnten. Diese ursprüngliche Macht und die Anwendungsweise der Runen gerät aber immer mehr in Vergessenheit. Die Gründe dafür liegen unter anderem in dem Vormarsch anderer Religionen, die die Runen als Hexenwerk und schlechten Einfluss ansehen.

Aus diesem und weiteren Gründen gibt es nur noch wenige Runenmeister. Auch der Nachwuchs fehlt fast vollständig, denn die Meister müssen ihre Lehrlinge selbst finden und ausbilden. Früher gab es Schulen dafür. Daher ist die Kunst inzwischen aussterbend und stellt eine umso größere Macht dar.

Die Runenmagie selbst geht bis auf die Drachen zurück. Die wundervollen Geschöpfe sind inzwischen nur noch Stoff für Legenden. Die Runen sind mit dieser alten Magie verbunden. Ihre Macht entfaltet sich erst durch die Benutzung von Drachenmagie.
Die Drachen stellen die gute, die reine, die weiße Magie dar. Daher sind Runen der beste Abwehrmechanismus gegen schwarze Magie und die damit Verbundenen. Runen können die Magier komplett blockieren und die Ausübung der Magie erschweren oder sogar behindern, je nachdem wie stark sie sind. Außerdem können sie Schwarzmagier sogar verletzen, wenn diese die Rune direkt berühren.

Die Stärke der Runen hängt von diversen Faktoren ab.
Das Fertigungsdatum der Rune, denn die Macht der Schriftzeichen nutzt sich über die Zeit hinweg ab. Die Stärke des Runenmeisters und seine Kunstfertigkeit spielen eine Rolle, ebenso wie die Stellung der Sterne und die verwendeten Materialien.

Die Fertigkeiten eines Runenmeisters liegen nicht nur in seiner Fähigkeit die Runen zu zeichnen, sondern auch in der Interpretation der Zeichen, denn ihre Bedeutung kann vielseitig sein und manchmal ist Einfallsreichtum der Schlüssel zum Erfolg. Runen können einzeln wirken oder auch zusammen. Durch eine Verbindung kann eine andere Bedeutung erreicht oder auch eine stärkere Wirkung erzielt werden. Dieses Zusammenspiel ist eine hohe Kunst und nur erfahrene und kundige Runenmeister können sie ausüben.


(Werbung, Rezensionsexemplar)

Verlag: Thienemann Esslinger

Erscheinungsdatum: 11.02.2019

ISBN: 978-3-522-20256-5

Preis: 17,00€

Hardcover mit Schutzumschlag, 448 Seiten

weitere Formate: eBook

Genre: Jugendfantasy ab 13 Jahren

Torsten Fink wurde im Jahr 1965 geboren und an der Nordseeküste und im Nahetal aufgewachsen. Er  arbeitete bisher als Texter, Journalist und literarischer Kabarettist. Heute lebt er in der Domstadt Mainz und schreibt dort an neuen Geschichten.


Noch nicht genug von Torsten Fink und „Der Runenmeisterin“?
Dann lasst euch vom Autor selbst noch ein bisschen mehr in einem Interview erzählen!

Das Gewinnspiel:

Sucht vom 01.04. bis 07.04.2019 die insgesamt 5 Runen bei den teilnehmenden Bloggern der Aktion und schickt die Links dazu gesammelt an: gewinner@netzwerk-agentur-bookmark.com

Betreff: Die Runenmeisterin

Alle Einsendungen mit den richtigen 5 Linknachweisen landen im Lostopf für eines von insgesamt 3 Büchern »Die Runenmeisterin« von Torsten Fink.

Hier findet ihr die Teilnahmebedingungen.

 

Ihr wollt noch mehr Wissenswertes zur „Runenmeisterin“ und ihrer Welt lesen? Ihr möchtet euch auf die Suche nach allen fünf Runen machen?

Hier findet ihr weitere interessante Artikel zum Buch.

Das wundervolle Banner stammt von ©Authors Assistant. Vielen Dank hierfür!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.