• Bücher

    Nicholas Müller – Ich bin mal eben wieder tot. Wie ich lernte, mit Angst zu leben.

    „Deine Augen sprechen Bände, deine Narben ein Bücherregal." Auf einmal ist alles anders. Panik kriecht aus den Ecken der Seele und ergreift Besitz vom Körper. Adrenalin wird in Massen ausgeschüttet, der Fluchtinstinkt setzt ein. Vor dem eigenen Leben lässt es sich aber nur sehr schlecht fliehen. Anstatt dem Bedürfnis nachzugeben irgendwohin zu verschwinden, lähmt sich der Körper selbst. Die Gedanken drehen sich in Spiralen, der Atem beschleunigt sich, der Herzschlag ebenso. Doch was passiert hier eigentlich? Eine schlimme Krankheit? Krebs, Schlaganfall, irgendwas in der Richtung? Nicholas Müller kennt diese Gedanken. Als er zum ersten Mal die Symptome erlebt, hat er Angst vor dem was er haben könnte. Und da diese…