Allgemein,  Gedanken

Antworten aus dem Wunderland. 5 Dinge mit Pinky. Lieblingsprotagonisten.

#5DingemitPinky ist eine gemeinsame Aktion der Buchbloggerinnen Lesen im Mondregen, Ostseebuecherjunkie und Reading Maddox Girls.

 Ich schließe mich einfach mal der Aktion an und bin guter Dinge, dass ich sie mittwochs fest miteinplanen werde.

Diese Woche dreht sich alles um folgendes Thema:

Weibliche Lieblingsprotagonisten. Ein spannendes Thema, über das ich wirklich erstmal eine Weile nachdenken musste, denn so schnell ist das bei mir nicht zu entscheiden. Besonders, da sich das alles ja auch immer mal wieder bei mir ändert, ebenso wie meine Lieblingsbücher. Das ist so ein laufender, immerwährender Wechsel, je nachdem wie ich gerade drauf bin.


Mia
aus: „Die Krieger des Lichts“
von Jasmin Romana Welsch

Am Anfang der Reihe ist Mia 16 Jahre alt, naiv, voller Träume und ein bisschen unsicher. Sie hat ihren Platz in der Welt noch nicht gefunden, sie war noch nie richtig verliebt und muss mit sich ins Reine kommen. Sie ist eine normale Jugendliche und verhält sich auch so, gerade das finde ich an ihre erfrischend.
In den Folgebänden ist ihre Entwicklung teilweise recht drastisch, aber genau damit hat mich die Autorin gefesselt. Mia ist ein vielschichtiger Charakter, der so viele menschliche und emotional nachvollziehbare Züge an sich hat, dass es eine wahre Freude ist.


Miss Daisy Dalrymple
aus: „Miss Daisy ermittelt“
von Carola Dunn

Die ehrenwerte Miss Daisy muss in England der 20er Jahre nach dem Tod ihres adligen Vaters eine Entscheidung fällen – entweder sie wird verbittert wie ihre Mutter und bleibt bei ihr, heiratet reich oder lässt sich von den Verwandten durchfüttern, die den Adelstitel und das Anwesen ihrer Familie geerbt haben. Das sind die einzigen Möglichkeiten, die ihr durch ihre Abstammung bleiben. Zumindest theoretisch. Praktisch sieht Daisy das ganz anders, zieht kurzerhand mit einer Freundin zusammen und arbeitet als Journalistin. Durch ihren Namen öffnen sich ihr die Türen der hübschesten Herrenhäuser und sie zieht ihren Nutzen für ihre Arbeit daraus.
Miss Daisy ist einfach wunderbar. Sie ist erfrischend, bodenständig und verhält sich auch wie eine Mitte Zwanzigjährige. Die Menschen vertrauen ihr auf Anhieb durch ihre liebenswerte Ausstrahlung. Außerdem faszinieren mich ihre Warmherzigkeit und auch ihr Durchsetzungsvermögen. Und sie verhält sich glücklicherweise nicht so, als würde sie unbedingt einen Mann an ihrer Seite brauchen.


Hannah
aus: „Die Stille meiner Worte“
von Ava Reed

Hannah und ihre Geschichte haben mich sofort in ihren Bann gezogen. Was habe ich mit ihr gefühlt und gelitten. Selten hat mich eine Figur emotional so in den Bann gezogen.
Hannah ist gleichzeitig zerbrechlich und dennoch so stark. Und die Liebe zu ihrem Kater Mo ist so greifbar, dass es mir immer noch eine Gänsehaut bereitet.


Nora
aus: „Ein Jahr voller Leben“
von Emilia Fuchs

Nora ist einfach großartig. Nach einer wirklich schweren Kindheit und Jugendzeit, die ihr alles abverlangt hat, kann sie zum Studium endlich raus. Sie fängt ein Auslandsjahr in Schweden an, obwohl ihr Bruder Ben vor Sorge gar nicht damit einverstanden ist.
Nora ist trotz allem, was ihr passiert ist, voller Lebenslust, voller Mut und voller Optimismus. Sie ist erfrischend echt, sie ist loyal und ein Mensch, der die wenigen Menschen, die ihr was bedeuten, wirklich ins Herz schließt. Dennoch bleibt sie wunderbar nachvollziehbar, denn auch sie ist mal unsicher oder macht Fehler.


Den fünften Platz lasse ich mal unbelegt, denn mir spuken grad so viele im Kopf rum, dass ich mich absolut nicht entscheiden. Die Autorinnen Yvy Kazi, Teresa Sporrer, Nina MacKay und Jennifer Wolf zum Beispiel haben so wunderbare Protas geschaffen, dass die alle in meinem Kopf herumgehüpft sind und jetzt grad ohne mich eine Party feiern.

One Comment

  • Sina

    Schön, dass du dabei bist!
    Deine Seite ist toll – ich bin tatsächlich erst heute darauf aufmerksam geworden.

    Viel Spaß bei der Party in deinem Kopf!

Schreibe einen Kommentar zu Sina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.