• Bücher,  Bücher

    [Kurzrezension] Bridget Collins – Die verborgenen Stimmen der Bücher

    „Wir nehmen Erinnerungen und binden sie. Was die Leute an Erinnerungen nicht ertragen können. Womit sie nicht leben können. Wir nehmen diese Erinnerungen und verwahren sie an einem Ort, wo sie keinen Schaden mehr anrichten können. Das ist alles, mehr sind Bücher nicht.“ Emmett Farmer lebt und arbeitet auf dem Hof seiner Eltern. Er weiß, was sein Leben für ihn bereit hält und ist zufrieden damit. Bis eine mysteriöse Krankheit ihn wochenlang mehr in wirren Fieberträumen als in der Realität leben lässt. Danach ist nichts mehr so, wie es einmal war. Denn er ist zu schwach, um auf dem Hof seine Arbeit zu verrichten und seine Eltern sehen sich gezwungen,…