• Allgemein,  Leselaunen

    Von uhrenliebenden Hasen, Nebenwirkungen und dem Wunderland. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #18

    Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat. „Meine Neugier wäre gern geblieben, um zu sehen, wer als Sieger daraus hervorging, aber sie wurde überstimmt.“ Aus: „Das Labyrinth von London“ von Benedict Jacka Mein momentanes Currently Reading ist: „Wild Cards. Die Cops von Jokertown“ von George R.R. Martin Diese Woche habe ich außerdem gelesen: „Das Labyrinth von London“ von Benedict Jacka „Dämonentage“ von Nina MacKay Neuzugänge diese Woche: „Geheimnis in Weiss“…

  • Allgemein

    Antworten aus dem Wunderland

    Heute gibt es mal passend zum Titel einen Alice im Wunderland Tag. Diesen habe ich bei Märchen und Pralinen gefunden (leider ist sie momentan nicht aktiv). Der verrückte Hutmacher. Hat dich ein Buch total verwirrt oder mit einem unbefriedigenden, offenen Ende zurückgelassen? Das passiert mir meist nur bei Cliffhangern in Reihen. Da weiß ich aber, dass es ja dann irgendwann weitergehen wird. Aber wenn ich mich für ein Buch entscheiden muss, dann wäre es „Höllenkönig“ von James Abbott. Es gab zwar ein Ende, aber das war relativ offen. Ich bin mir aber auch nicht sicher, ob es ein Einzelband bleiben wird oder sich der Autor die Möglichkeit einer Fortsetzung offen…

  • Bücher

    Maja Köllinger – Madness. Das Land der tickenden Herzen.

    „Ich sollte nicht hier sein.  Ich hätte dem Kaninchen nicht folgen dürfen... ‚Zeit, zu verschwinden‘, flüsterte ich mir selbst warnend zu und wollte mich gerade wieder aufrichten, als die ausgetrocknete Erde unter mir ins Rutschen kam. Meine Hände fanden keinen Halt mehr, sodass mein Rücken über den Rand des Erdlochs schürfte und meine Beine hilflos in der Luft strampelten, als ich rückwärts in die Schwärze stürzte." Alice ist 18 Jahre alt, wohnt in London bei ihrem Vater, liebt ihre Freundinnen Katy und Lucy und ist stolz darauf ein Punk zu sein. Mit dem Aussehen einer Porzellanpuppe und dem Herz eines Rebellen passt keine Szene besser zu ihr. Sie versucht, die…

  • Bücher

    A.G. Howard – Dark Wonderland. Herzkönigin.

    Band 1 der Dark Wonderland Reihe „In dem Traum stolpere ich über ein Schachbrett im Wunderland, über schartige schwarze und weiße Quadrate. Nur bin ich nicht ich.  Ich bin Alice in einem blauen Kleid und einer Spitzenschürze, und ich versuche, dem Ticktack der Taschenuhr des Weißen Kaninchens zu entfliehen. Es sieht aus, als sei es bei lebendigem Leibe gehäutet worden - nichts als Knochen und Häschenohren.“ Alyssa Gardner kennt ihre Zukunft. Es ist ein verstörendes Schicksal. Sie wird wahnsinnig werden. Wenn nicht heute, dann morgen. Wenn nicht morgen, dann irgendwann. So war es immer. Bei allen Frauen in der Familie, auch bei ihrer geliebten Mutter. Schuld daran ist ihre Urururgroßmutter…

  • Bücher

    Nina MacKay – Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

    Band 1 der Hipster-Märchen „Aber was wäre meine Alternative? Noch ein Jahr mit Rehen und Bären über mein Wolf-Trauma diskutieren? Nein, danke, dann würde ich vollkommen durchdrehen. Bei den ganzen Allüren und Traumata der Helden bei uns im Märchenwald würde ein Psychiater sicher gut verdienen. Leider haben wir aber nur Möchtegern-Psychiater zu bieten, die noch gestörter sind als ihre Patienten.“ Märchenwald, irgendwann nachdem die Happy Ends der uns bekannten Märchen eingetreten sind. Schneewittchen „Snow“, Aschenputtel „Cinder“, Rapunzel und Dornröschen „Rose“ sind mit ihren Prinzen glücklich verheiratet und ruhen sich auf ihrem „und sie lebten glücklich bis ans Ende ihrer Tage“ aus. Die Prinzen und Prinzessinnen sind faul geworden, die einzigen…

  • Bücher,  Hörbuch

    Christian von Aster & K. Ninchen – Alice vs. Wunderland

    Eine Pubertätsdramödie – denn die Pubertät ist für die Beteiligten Drama und/oder Tragödie, für alle anderen wohl eher eine Komödie. Liebevoll illustriert von benSwerk. Unter meinen ersten Blogposts gilt es einen nicht zu vergessen – meinen Herzensautor und eines seiner viel geliebten Bücher. Alice vs. Wunderland, ziemlich frei nach Lewis Carol, hat mich selbst an einem der schönsten Tage meines Lebens begleitet. Daher legt sich immer ein Lächeln auf mein Gesicht, wenn ich das Hörbuch einlege und der wunderbaren Stimme des Herrn von Aster lausche oder meine Augen das Buchcover im Aster’schen Regal streifen (ja, seine Bücher besitzen ein eigenes Regal bei mir). Der bittersüße Geschmack der ersten Liebe. Wer…