Allgemein,  SuB

SuBadB 03.2018

Hört sich irgendwie nach einer Krankheit an. Egal. Ab heute gibt es einen weiteren Stapel ungelesener Bücher – die aus der Bibliothek. Ja, ich habe es endlich mal wieder in Angriff genommen. In meiner Heimatstadt war ich seit meiner Kindheit fast wöchentlich in der Bibliothek. Was habe ich dort für Schätze entdeckt und es gab ja quasi unendlich Nachschub. War das großartig und es hatte einen ganz eigenen Zauber inne. Ich weiß nicht, warum ich mich in Leipzig nie in der Bibliothek angemeldet hatte, also mal abgesehen von der in der Uni. Die zähle ich jetzt aber nicht dazu.

Heute habe ich mich aber dazu durchgerungen und bin losgezogen. Begeistert bin ich gelinde gesagt von dem Gebäude und auch von den Angeboten, die es gibt. Besonders die Online-Angebote hören sich nicht schlecht an und werden auf alle Fälle getestet. Außerdem ist der Preis wirklich sehr gut.

Als erstes habe ich mir die Jugendbuch-Abteilung vorgenommen. Meine Ausbeute stelle ich euch im folgenden mal genauer vor.


Marah Wolf – BookLess. Wörter durchfluten die Zeit. 

Verlag: oetinger Taschenbuch

Preis: 8,99 €

Paperback

 


„Du hast etwas an dir, das die Bücher mögen. Ich habe es gleich gespürt, als du hier angefangen hast.“
Solange sie denken kann, trägt die 17-jährige Lucy ein mysteriöses Mal am Handgelenk und hört das Wispern der Bücher. In den Archiven der Londoner Nationalbibliothek macht sie eines Tages eine geheimnisvolle Entdeckung: Sie stößt auf Bücher, deren Texte verschwunden sind und an die sich niemand mehr zu erinnern scheint. Allmählich begreift Lucy, dass die Welt der Worte in größter Gefahr schwebt! Und Nathan, der Lucy unwiderstehlich anzieht, scheint darin verwickelt zu sein…

Der erste Band der BookLess-Saga: Eine fesselnde Geschichte um die Macht der Worte und ein Mädchen, das für die Rettung der Welt der Bücher alles aufs Spiel setzt.Um das Buch bin ich einige Zeit virtuell herum geschlichen, ich konnte mich nicht durchringen es als eBook zu kaufen. Daher war ich ganz froh, als ich es im Regal gesehen habe. Logischerweise musste es sofort mitkommen.


Andrew Lane – Young Sherlock Holmes. Der Tod liegt in der Luft. 

Verlag: Fischer

Preis: 8,99 €

Paperback

 

Der größte Detektiv aller Zeiten in seinen spannendsten Fällen.
Der junge Sherlock Holmes soll seine Sommerferien auf dem Land verbringen – bei Tante Anna in Farnham. Stundenlang dauert die Reise und nichts als Gerstenfelder weit und breit. Noch öder geht es ja wohl kaum. Sherlock ist stocksauer. Doch dann kommt alles ganz anders, und plötzlich ist er mittendrin in seinem ersten Fall. Mysteriöse Todesfälle, prügelnde Muskelprotze und ein böser Baron – das erste Abenteuer des jungen Meisterdetektivs beginnt.

Ebenfalls ein Buch, das ich irgendwie nie gekauft habe. Als bekennender Sherlock Holmes Fan bin ich sehr gespannt, ob ich es mögen kann. Man hat ja immer das Vorbild im Hinterkopf.


Katrin Lankers – Verrückt nach New York. Willkommen in der Chaos-WG. 

Verlag: Coppenrath

Preis: 9,95 €

Paperback

 

I love New York.
Als ich beschlossen habe, nach New York zu gehen, hatte ich einen genialen Plan: Ich wollte mein verkorkstes Liebesleben 6.000 Kilometer hinter mir lassen und mich voll und ganz auf das Praktikum bei einem angesagten Lifestyle-Magazin konzentrieren. So viel zur Theorie…Jetzt bin ich hier, lebe mit vier total verrückten Mitbewohnern in einem Haus, das jeden Moment abgerissen werden kann. Habe in der Redaktion einen Typ Marke Schnösel-Streber vor die Nase gesetzt bekommen. Und auch in puncto Liebe ist es kompliziert als je zuvor!

Ja, manchmal brauche ich auch mal einen lustigen Liebesroman zur Abendunterhaltung. Ich bin gespannt ob es so wird, wie es der Klappentext verspricht.


Felicitas Brandt – Als die Bücher flüstern lernten.

Verlag: carlsen impress

Preis: 12,99 €

Paperback

 

Wenn Feenstaub Geschichten lebendig macht…
Als Waisenkind hat die 17-jährige Hope schon früh gelernt, niemandem außer sich selbst zu vertrauen. Mit Ausnahme von ihren Büchern natürlich und den Geschichten, die diese ihr zuflüstern. Bis sie eines Nachts in das Haus einer reichen Familie einbricht, um sich in deren riesigen Bibliothek zu bedienen, und bei ihrem Buch-Streifzug auf frischer Tat ertappt wird. Während Hope schon aus reiner Gewohnheit eine Abwehrhaltung gegenüber dem absolut nerdigen, aber zugegebenermaßen ziemlich süßen Jungen einnimmt, scheint dieser alles andere im Sinn zu haben, als sie zu verraten. Doch noch bevor Hope herausfinden kann, was genau es mit diesem Sam auf sich hat, werden sie unverhofft in eines der Bücher hineingezogen und landen … ja, wo eigentlich?

Schon lange auf meiner kindle Wunschliste, der impress Verlag hat mich noch nie enttäuscht. Da ich es mir sowieso irgendwann zugelegt und gelesen hätte, bin ich ganz froh, dass ich auf diesem Weg auch mal meinen Geldbeutel schonen kann.


Terry Pratchett – Total verhext. Ein Scheibenwelt-Roman. 

Verlag: Manhattan

Preis: 14,99 €

Paperback

 

Wenn ein Happy-End auch keine Lösung ist: drei Hexen auf einer märchenhaften Rettungsaktion.
Aller guter Hexen sind drei. So denken sich das jedenfalls Esmeralda „Oma“ Wetterwachs, Nanny Ogg und Magrat Knoblauch. Zusammen machen sie sich auf ins geheimnisvolle Märchenland Genua, um dort die Pläne der bösen Hexe Lily zu vereiteln. Die will unbedingt das Stubenmädchen Ella mit dem Herzog verheiraten . um dann durch Ella an die Macht zu gelangen. Dass sie dabei ein paar alteingesessene Märchen wild durcheinanderwirbeln muss, stört sie nicht weiter. Doch zum Glück hat sie die Rechnung ohne das furiose Hexentrio aus Lancre gemacht. Das eilt zur märchenhaften Rettung…
Gute Fee goes Scheibenwelt: Terry Pratchetts hinreißend komische Hommage an die Gebrüder Grimm und den Zauber des modernen Lebens.

Terry Pratchett ist ein Magier. Die Scheibenwelt ist eine meiner liebsten und daher war es fast verständlich, dass ich mich über die doch ziemlich umfangreiche Auswahl an seinen Romanen erfreute. Dieses ist das erste, das mitdurfte, es folgen definitiv weitere. Etwas erstaunt bin ich zwar, dass Pratchetts Bücher in der Jugendbuch-Fantasy-Abteilung rumstehen, aber mir soll es egal sein.


Cassandra Clare – Die Chroniken des Magnus Bane

Verlag: Arena

Preis: 18,99 €

Hardcover

 

Tauche ein in die Welt von Magnus Bane.
Der schillernde Oberste Hexenmeister von Brooklyn hat ein ereignisreiches Leben hinter sich. Sei es die Französische Revolution in Paris, der Börsencrash von New York oder das frühe London – Magnus war immer dabei und hatte seine funkensprühenden Finger im Spiel. Keine Frage, dass es dabei auch manchmal riskant wird für den vorlauten und lebenslustigen Draufgänger. Wenn man ewig lebt, muss man sich schließlich die Zeit vertreiben, da kommt eine kleine Romanze dann und wann gerade recht. Und wenn eine Situation doch mal zu heiß wird, gibt es ja immer noch den alles verhüllenden Zauberglanz.

Hach, Magnus. Die Schattenjäger sind ja gut und schön, aber Magnus ist einfach ein Unikat. Ich freue mich auf die Geschichtensammlung rund um den sympathischen Paradiesvogel.


Bettina Belitz – Mit uns der Wind

Verlag: script5

Preis: 17,95 €

Hardcover

 

In seinen Videos nennt er sich Han Ryu, der Drache. Mona kennt noch nicht einmal seinen richtigen Namen, aber in ihren Träumen sind sie schon längst ein Paar. Sie muss ihn nur noch finden. Auf einem Festival! Unter 80.000 Menschen! Wie soll das gehen? Noch dazu wenn man ein Handicap hat, so wie Mona!

Bettina Belitz und ihr wunderbarer Schreibstil sind mir noch von der Splitterherz-Trilogie im Hinterkopf. Aber wie es manchmal so ist, habe ich mir keine weiteren Bücher von ihr angeschaut. Daher wage ich mit diesem mal einen Versuch, ob mir auch weitere Romane von ihr liegen könnten.


Gesa Schwartz – Nacht ohne Sterne

Verlag: cbt

Preis: 9,99 €

Paperback

 

„Sie stand einfach da und ließ sich von ihm festhalten, von seiner Dunkelheit, seiner Gefahr, seinem Geheimnis, und es schien ihr, als würde sich in diesem Augenblick alles in ihr zusammenfügen, was vor langer Zeit zerbrochen worden war.“
Die sechzehnjährige Naya gerät in der düsteren Elfenwelt New Yorks zwischen die Fronten eines jahrhundertealten Krieges. Gejagt von Licht und Schatten, steht der Lichtelf Jaron ihr zur Seite, aber bald schon ist ihre einzige Rettung der geheimnisvolle Dunkelelf Vidar. Doch kann sie ihm wirklich trauen?

Schönes Cover, interessanter Titel und Klappentext. Musste ich einfach mitnehmen.


Jennifer L. Armentrout – Oblivion. Lichtflimmern. 

Verlag: Carlsen

Preis: 19,99 €

Hardcover

 

Daemon hat alle guten Vorsätze in den Wind geschlagen: Statt dafür zu sorgen, dass seine neue Nachbarin Katy sich von den Lux freihält, kennt sie nun ihr Geheimnis. Statt sich selbst von ihr freizuhalten, hat er sie geheilt und ist seitdem durch ein geheimnisvolles Band mit ihr verbunden. Statt auf seinen Verstand zu hören, folgt Daemon seinem Herzen – und beschwört damit neue Gefahren herauf. Denn seit ihrer Heilung verfügt Katy über ähnliche Kräfte wie die Lux. Kräfte, die sie genauso wenig kontrollieren kann wie ihre Gefühle für Daemon…

Die Lux-Reihe hatte ich aus Katys Sicht glaube ich bis zum zweiten oder dritten Band gelesen. Danach habe ich aufgehört. Ich mag Jennifer L. Armentrouts eigentlich ganz gerne und die Dark Elements Reihe ist wirklich gut. Mit Katy bin ich aber nicht warm geworden. Daemon war dagegen eher mein Fall, daher habe ich seine Sicht versucht. Siehe da, klappt besser. Den ersten Band hab ich schon vor einer Weile gelesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.