• Allgemein

    Top Ten Thursday. SuB-Leichen.

    Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt. Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen. Thema diese Woche ist: Deine 10 ältesten SuB Leichen. Ohje. Das ist irgendwie so gar kein Thema für mich. Nicht, dass ich keinen Stapel mit ungelesenen Büchern hätte, aber ich hab absolut keinen Schimmer, wie lang genau einzelne Titel darauf liegen. Daher garantiere ich nicht, dass ich jetzt wirklich die ältesten rausgesucht habe oder ob es mir nur so vorkommt, als würden die da…

  • Allgemein,  Leselaunen

    Von einer anderen Welt und Bookhangovern. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #33

    Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat. „Ich wache jeden Tag ein bisschen linearer auf, ein bisschen weniger verloren […] Alt genug, um zu wissen, was ich beim Gefundenwerden verliere.“ Aus: „Der Atem einer anderen Welt“ von Seanan McGuire Diese Woche habe ich außerdem gelesen: „Der schwarze Spiegel. Die Grimm-Chroniken, Band 10“ von Maya Shepherd „Göttlicher Zorn. Warrior & Peace, Band 2.“ von Stella A. Tack „Miss Daisy und der…

  • Bücher,  Bücher

    Maya Shepherd – Der schwarze Spiegel

    Band 10 der Grimm-Chroniken. Die Grimm-Chroniken sind eine monatlich erscheinende Reihe. Der im folgenden vorgestellte Band erscheint am 01. Februar 2019  – Vorbestellungen sind schon möglich. ACHTUNG! Diese Rezension enthält Spuren von Spoilern! Dieses Buch wurde mir von der Autorin als Vorab-Leseexemplar zur Verfügung gestellt – vielen Dank hierfür. Meine Rezension wird hiervon nicht beeinflusst. „Wie sollte sie jemand anderen retten, wenn sie nicht einmal sich selbst retten konnte?“ Engelland, Margerys Kindheit. Königin Mary setzt die Einsamkeit immer zu und ihre körperliche Konstitution leidet auch darunter. Dorian lässt sich kaum noch im Schloss blicken und ihre Beziehung zu ihrer Tochter leidet inzwischen auch darunter. Doch dann findet Mary urplötzlich einen…

  • Allgemein

    Top Ten Thursday. Schöne Schriften.

    Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt. Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen. Thema diese Woche ist: 10 Bücher mit einer außergewöhnlichen Schriftart auf dem Cover. Klingt einfach, war es dann aber doch nicht wirklich. Ich bin zwar jemand, der schöne Cover durchaus zu schätzen weiß, aber, und das gebe ich unumwunden zu, ist die Schrift selten das, was mir im Gedächtnis bleibt. Eher ein Gesamtbild, das ich verinnerliche und dann bei Bedarf abrufen kann. Hört sich…

  • Allgemein,  Gedanken

    Antworten aus dem Wunderland. 5 Dinge mit Pinky. Lieblingsprotagonisten.

    #5DingemitPinky ist eine gemeinsame Aktion der Buchbloggerinnen Lesen im Mondregen, Ostseebuecherjunkie und Reading Maddox Girls.  Ich schließe mich einfach mal der Aktion an und bin guter Dinge, dass ich sie mittwochs fest miteinplanen werde. Diese Woche dreht sich alles um folgendes Thema: Weibliche Lieblingsprotagonisten. Ein spannendes Thema, über das ich wirklich erstmal eine Weile nachdenken musste, denn so schnell ist das bei mir nicht zu entscheiden. Besonders, da sich das alles ja auch immer mal wieder bei mir ändert, ebenso wie meine Lieblingsbücher. Das ist so ein laufender, immerwährender Wechsel, je nachdem wie ich gerade drauf bin. Mia aus: „Die Krieger des Lichts“ von Jasmin Romana Welsch Am Anfang der…

  • Bücher,  Bücher

    Oscar de Muriel – Der Fluch von Pendle Hill

    Ein Fall für Frey & McGray, Band 2. „Jahrhunderte würden kommen und vergehen, doch der Klang dieser rostigen Kettenglieder würde auf ewig widerhallen, da die Seelen der Hexen niemals Ruhe finden würden.“ 1889, Edinburgh, Schottland. Silvester, örtliche Irrenanstalt. Inspector Ian Frey hofft auf einen ruhigen Start ins neue Jahr. Doch natürlich kann das nichts werden, wenn man mit dem stadtbekannten Experten für Übersinnliches zusammenarbeitet. Nine-Nails McGray ist ein Schotte, wie er im Buche steht und rasselt dauernd mit dem Oberschichts-Briten Frey zusammen. An diesem Abend jedoch müssen sie sich beide am Riemen reißen – denn der Tod einer Krankenschwester und Gerüchte über schwarze Magie innerhalb der Anstaltsmauern stellen sie auf…

  • Allgemein,  Gedanken

    Ist einmal genug? Montagsfrage #21

    Die Montagsfrage ist eine Aktion der Buchbloggerin Antonia von Lauter & Leise. Diesen Montag dreht sich alles um die Frage: Bist du ein Einmal- oder Mehrmals-Leser? Das ist recht einfach – es kommt aufs Buch drauf an. Manche Bücher habe ich inzwischen so oft gelesen, dass ich gar nicht mehr mitgezählt habe und andere eben nur einmal. Es kommt auch (wie bei allem) auf meine Stimmung drauf an, denn ich nehme ja dann grundsätzlich nur die Geschichten wieder zur Hand, die mich in dieser Stimmung begleiten können. Oft greife ich nur zu Wohlfühlbüchern. Bei denen ich weiß, dass sie mich eindeutig in eine bestimmte Stimmung versetzen können und die mich…

  • Allgemein

    Von Prokrastination, Sonnenschein und Koffern. Media Monday #395

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Prokrastination kann ich ja besonders gut mit irgendwie allem. Wirklich, ich bin gut darin. Aber ich versuche das zu ändern. Wenn es draußen nicht so erbärmlich kalt wäre, dann würde ich öfter draußen in der Sonne sitzen beim Lesen. Auch wenn ich versuche immer noch ein wenig Sonne zu tanken, sooft es geht. Beste Film- und Serien-Snacks sind Tee und Schokolade. Oder alkoholfreies Bier und Essig-Chips. Je nach Uhrzeit und meinem Appetit. Wohingegen zu einem guten Buch für mich ja…

  • Allgemein,  Leselaunen

    Von englischen Kriminalisten, Tierwesen und Biestern. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #32

    Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat. „Wir müssen meine Tierwesen wieder einfangen, bevor ihnen was zustößt. Sie sind jetzt auf unbekanntem Terrain, inmitten von Millionen der bösartigsten Kreaturen auf der Erde: Menschen.“ Aus: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“, Zitat von Newt Scamander  Diese Woche habe ich außerdem gelesen: „Der Gott der Rosen und der Dornen“ von Nana Chiu „Miss Daisy und der Tod im Wintergarten. Miss…

  • Allgemein

    Antworten aus dem Wunderland. 100 Fragen an #SkoutzLeser. Teil 10.

    Wie ihr wisst, mag ich Fragebögen seltsamerweise recht gern und als ich auf den der Plattform Skoutz gestoßen bin, konnte ich nicht widerstehen. 100 Fragen stellt die Skoutz-Redaktion an Leser, um mehr über ihren Lesestil zu erfahren. Sowas finde ich ja immer recht interessant, irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich immer noch was neues über mich selbst erfahre, wenn ich solche Fragen beantworte. Heute gibt es für euch Teil 10 des Fragebogens: Buchwissen.  Ein Sprichwort sagt “Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.” – Wie findest Du diesen Satz? Für mich gibt es bedeutend bessere Sätze, die Bücher beschreiben und er steht definitiv nicht…