Allgemein

Top Ten Thursday. Im Doppelpack.

Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt.

Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen.

Thema diese Woche ist:
10 Bücher, die jeweils nicht nur von einem Autor geschrieben wurden (Autorenduos oder auch Anthologien).

Hach, ich mag solche Themen, denn ich lese wirklich gern Anthologien. Das wird eine Freude.


Magisterium. Der Weg ins Labyrinth.
von Holly Black & Cassandra Clare

Klappentext:
Geschlagen mit einem lahmen Bein und einer scharfen Zunge ist der zwölfjährige Callum nicht gerade der beliebteste Junge auf dem Planeten. Doch das ist erst mal sein geringstes Problem. Denn just in diesem Moment befindet er sich auf dem Weg ins Magisterium. Der unterirdischen Schule für Zauberei. Ein dunkler und geheimnisvoller Ort. Dort soll er bei Master Rufus, dem mächtigsten Magier der Schule, in die Lehre gehen. Doch alles was Call über ihn und das Magisterium weiß, lässt ihn befürchten, das erste Schuljahr nicht leben zu überstehen…


Ein gutes Omen
von Neil Gaiman & Terry Pratchett

Klappentext:
„Es war keine dunkle und stürmische Nacht. Eigentlich sollte es eine dunkle und stürmische Nacht sein, aber auf das Wetter ist eben kein Verlass.“
Die Geburt des Antichristen steht unter keinem guten Stern. Eigentlich soll der junge Warlock von den finsteren Engeln Erziraphael und Crowley zum gefürchteten Höllenfürsten erzogen werden. Doch statt für die Apokalypse interessiert sich der Junge viel mehr für Baseball, seine Briefmarkensammlung und Kaugummi mit Bananengeschmack. Es stellt sich heraus, dass das Kind im Krankenhaus vertauscht wurde. Nun gilt es, den wahren Antichristen aufzuspüren. Und der Termin für den Weltuntergang rückt unaufhaltsam näher…


Sleeping Beauties
von Stephen King & Owen King

Klappentext:
Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, den man vernichten muss? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.


Beautiful Creatures
von Kami Garcia & Margaret Stohl

Klappentext:
Als Ethan zum ersten Mal seine neue Mitschülerin Lena sieht, ist er sofort wie vom Blitz getroffen: Seit Monaten begegnet ihm das schöne schwarzhaarige Mädchen mit den unglaublichen grünen Augen in seinen Träumen, und nun steht sie leibhaftig vor ihm. Ethan verliebt sich unsterblich in sie, nicht ahnend, dass Lena ein dunkles Geheimnis verbirgt. Sie entstammt einer uralten Hexenfamilie, und an ihrem sechzehnten Geburtstag wird sich ihr Schicksal – und damit auch Ethans – für immer entscheiden…


Die Hilfskräfte. Die wahren Herren des Dungeons.
herausgegeben von S.A. Cernohuby, T.S. Orgel & A.S. Bottlinger

Klappentext:
Der Dungeon: uralt, mit gewaltigen Ausmaßen und von unzähligen Kreaturen bevölkert.
Es gibt ihn in den trockensten Wüsten, in den Eishöhlen des Hochgebirges und in den schleimigen Sumpfhöhlen des Spinnendschungels.
Wer herrscht über Dungeons? Ihre Besitzer oder Besetzer? Die Monster oder Untoten in ihrem Inneren oder gar die Helden, die immer wieder in sie vordringen und dabei töten oder getötet werden?
Nein, die wahren Herren des Dungeons sind jene, die ihn am Laufen halten. Die hinter den Helden das vergossene Blut aufwischen, die Knochen der Skelette wieder sortieren, die Fallen reparieren und die Monster füttern – bis zum nächsten Besuch einer Gruppe Wagemutiger.
Dieses Buch erzählt ihre Geschichten. Von ihren Aufgaben, ihren persönlichen Abenteuern. Von ihren eigenen heldenhaften Monstern, ihren Lieblingsfallen und ihrer Personalabteilung.
Lernt sie kennen: Die Hilfskräfte – Die wahren Herrn des Dungeons!


Die Baker-Street-Artefakte.
herausgegeben von Christian von Aster

Klappentext:
Mysteriöse Mumien, die Säge eines Rochens, ein Schrumpfkopf aus Ecuador es sind ebenso bizarre wie geheimnisvolle Schätze, die Ende 2013 hinter einem Mauerdurchbruch im Herzen Saarbrückens gefunden wurden. All diese Kuriositäten, die Heinz Rox-Schulz, der König der Globetrotter , auf seinen Reisen gesammelt hat, scheinen nur Eines gemein zu haben: Ihre genaue Herkunft liegt im Dunkeln. Welches Rätsel steckt hinter der mit Nägeln gespickten Maske? Was hat es mit der aztekischen Urne auf sich? Warum wurden all diese Artefakte vor über einem halben Jahrhundert eingemauert?


Dunkle Ziffern
herausgegeben von Fabienne Siegmund, Diana Kinne & Isa Theobald

Klappentext:
Manchmal geschehen schlimme Dinge.
Die gierige Welt verschlingt Menschen.
Fügt ihnen ein Leid zu.
Gleich ob durch Gewalt, Missbrauch oder schwere Krankheiten.
Und nur allzu oft steht man wie ohnmächtig daneben und kann nichts tun.
Man wünscht sich, dass es eine Art Gerechtigkeit gibt und die Täter – oder was immer das Leid zufügt – ihre Strafe bekommen. Dass das Böse nicht gewinnt.
Und vor allem: dass die Opfer eine Stimme bekommen.
Spüren, dass sie nicht alleine sind.


Anderswelt
herausgegeben von Holger Much & benSwerk

Klappentext:
Dieses Buch verzaubert,
selbst die Augen zu öffnen,
und Dinge zu sehen,
von denen man nicht gewagt hätte,
sie jemals zu träumen.
Lesende, öffnet das Buch, die Augen und den Geist,
und begebt euch mit uns hinein in die
Anderswelt.


In Hexenwäldern und Feentürmen.
herausgegeben von Christian Handel

Klappentext:
Tief verborgen in verwunschenen Wäldern leben magische Wölfe, weben finstere Hexen mächtige Zauber und suchen mutige Recken nach Erlösung. Lausche dem Gesang der Sirenen, triff den König der Feen und tanze mit den Wesen der Anderswelt im Mondlicht. Doch achte auf deine Schritte. Denn wer sich in den Schatten dieser Welt verliert, bleibt auf ewig verschwunden.


Aus dunklen Federn
herausgegeben von Sonja Rüther

Klappentext:
Gänsehaut und Horrorfreuden: Erleben Sie zum zweiten Mal Schauergeschichten, feinsinnigen Splatter und finstere Fantasien Aus dunklen Federn. Ein Forschungstrupp kommt vom Wege ab. Ein Mann fährt zum Klassentreffen, doch sucht er dort keine alten Freunde. Ein freundliches Ehepaar will nicht länger die Schikanen ihres sadistischen Nachbarn hinnehmen. Sie alle ahnen nicht, welch grausame Folgen dies haben wird. Ein faszinierendes, abgründiges Lesevergnügen für alle, denen Rabenschwarz lieber ist als Feenrosa.


 

 

Coverabbildungen und Klappentexte stammen von der jeweiligen Verlagsseite. Die Rechte liegen beim jeweiligen Rechteinhaber.

3 Comments

  • Petra Berger

    Guten Morgen, woww, Du hast eine tolle Auswahl und endlich auch Bücher, die ich kenne, Die Hulfskräfte kommen gleich mal auf meine Wunschliste. Aus dunklen Federn sieht ebenfalls sehr gut aus. Ich habe Anthologien erst vor kurzem für mich entdeckt, für unterwegs sind sie gerade richtig. Oder im Stau. Fabienne Siegmund habe ich auch dabei,. Dunkle Ziffern subbt aber noch. Ich war der Lesung dabei und es klingt einfach ales gut. Schönen Freitag wünsche ich Dir. Hier schaue ich öfter mal rein, wir cheinen kompatibel zu sein und ich suche ja immer gute Tipps. LG Petra

  • TemptationLady

    Hallöchen!

    Magisterium ist mir echt nicht eingefallen. Liegt wohl daran, dass ich die Bücher nicht im Regal stehen habe, sie aber als Hörbuch gehört habe.
    Stephen King ist nicht wirklich mein Genre und alle anderen sagen mir nichts.

    Hier ist meine Liste: https://ladysbuecherwelten.blogspot.com/2019/09/ttt-top-ten-thursday-autorenduos.html

    LG

    Jenny

  • Aleshanee

    Schönen guten Morgen!

    Gleich die ersten beiden auf deiner Liste hab ich gelesen, zumindest teilweise … Magisterium hat mir leider nicht so gefallen und Ein gutes Omen (trotzdem dass ich Fan der Autoren bin, vor allem von Pratchett) konnte mich gar nicht begeistern und ich habs sogar abgebrochen, zweimal ^^

    Sleeping Beauties kenne ich leider noch nicht, wie so viele Bücher von King, da hab ich dringend Nachholbedarf.

    Gelesen hab ich noch „Aus dunklen Federn“, was ich nicht schlecht fand…

    Ansonsten sehen die Baker Street Artefakte noch interessant aus, das schau ich mir mal näher an, und auch die „Anderswelt“, das ist ja ein sehr cooles Cover xD Habe die beiden Bücher bisher noch nicht gesehen gehabt!

    Liebste Grüße, Aleshanee

Schreibe einen Kommentar zu Aleshanee Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.