• Bücher,  eBook

    Teresa Sporrer – Verliebe dich nie in einen Rockstar

    Teil 1 der Rockstar-Reihe „Wären die beiden nicht mit einer Kiste Lego zu mir gekommen und hätten mich eine Viertelstunde angebettelt, mit ihnen zu spielen, ich hätte wahrscheinlich heute immer noch keine Freunde. Ich war keine einfache Person, wie meine Freundinnen immer betonten, wenn ich mich wieder über etwas aufregte." Zoey Kramer, 17 Jahre alt, Großvater Schuldirektor des Gymnasiums an dem sie als Einserschülerin glänzt, Vater erfolgreicher Anwalt. Klingt, als wäre der weitere Weg des Mauerblümchens vorgezeichnet. Aber das wäre ja zu einfach. Das unscheinbare Mädchen hat eine riesige Klappe, die sie meist gut zu verstecken weiß und über ihre geistige Gesundheit kann man wirklich streiten. Macht sie auch, am…

  • Bücher,  eBook

    Karen M. McManus – One of us is lying

    „‚Addy ist das Prinzesschen und du bist die Sportskanone', sagt Simon zu mir. Er deutet mit dem Kinn auf Bronwyn und danach auf Nate. ‚Du bist die Intelligenzbestie und du der Outlaw. Ihr seid allesamt wandelnde Teenie-Film-Stereotypen.‘  ‚Was ist mit dir?‘ fragt Bronwyn […].  ‚Ich bin der allwissende Erzähler‘, antwortet Simon. Bronwyns Brauen schießen über den schwarzen Rand ihrer Brille. ‚Die Rolle gibt’s in Teenie-Filmen nicht.' ‚Ach, Bronwyn…[…]. Im wahren Leben schon.‘" Eine typisch amerikanische Highschool mit ihren typischen Stereotypen. Klischees wohin man schaut. Adelaide „Addy“ Prentiss ist blond, hübsch, beliebt, mit ihrer Highschool-Liebe Jack aus dem Baseball-Team seit Jahren glücklich zusammen – die perfekte Homecoming-Queen. Bronwyn Rojas, Tochter eines…

  • Bücher,  eBook

    Emilia Fuchs – Ein Jahr zum Leben.

    Ein Jahr, um dich selbst wieder zu finden und dein Leben zurück zu holen. Eve hat den Verlust ihrer Mutter zwar nie richtig verwunden, aber durch ihren liebevollen Vater war es erträglich. Doch als sie auch ihn mitten in der Weihnachtszeit verliert, verliert sie auch sich selbst komplett. Das Einzige, was er ihr hinterließ, ist ein Brief. Ein simples Stück Papier, dass sie zu öffnen nicht in der Lage ist. Als der Jahreswechsel ansteht und Eve sich dazu aufgerafft hat, mit ihrer Freundin Maria in einen Club feiern zu gehen, anstatt zu Hause weiter ihre Wunden zu lecken, kommt ihre lebenslustige Begleiterin auf eine Idee. Jede von ihnen soll zehn…

  • Bücher,  eBook

    Jasmin Romana Welsch – Ash Grey

     Das Leben ist nicht nur schwarz-weiß. Kim ist 16 Jahre alt und lebt die meiste Zeit in ihren Tagträumen, denn ihr reales Leben ist nicht so das Wahre. Sie ist zwar gut in der Schule und sieht wohl relativ hübsch aus, aber daraus macht sie sich nicht viel und es bringt ihr bei der Lösung ihrer Probleme so null Komma nichts. Ihre Mutter liebt sie nicht mehr, seitdem sie einen neuen Mann hat, ihr Vater hat sich noch nie für sie interessiert. Kims Mutter lebt in ihrem eigenen Traum und will ihre Tochter los werden. Das junge, leicht naive Mädchen flüchtet sich daher in eine zerstörerische Beziehung mit dem etwas…

  • Bücher,  eBook

    Jennifer Wolf – Let’s Play. Verspieltes Herz

    "Ich kann nicht erklären, was mich so sehr an ihm fasziniert. Er ist einfach einer dieser Menschen, die man bewundern muss. Egal wie scheiße mein Tag war, er schafft es mit seinen Videos immer wieder, mir ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern. Nicht selten lasse ich ihn zum Einschlafen auf meinem Handy laufen. Man fühlt sich ihm sofort verbunden und zu wissen, was er in genau diesem Moment tut, ist einfach großartig. Irgendwie beruhigend. So verrückt es auch klingt, ich fühle mich ihm plötzlich nah, auch wenn Aiden nicht viel über sich preisgibt." Helena Sorrento könnte Griechin sein, ist es aber nicht. Ihre spanischen Eltern können ihren Namen nicht…

  • Bücher,  eBook

    Jasmin Romana Welsch – Krieger des Lichts: nihil fit sine causa

    Denn nichts geschieht ohne Grund. Die 16jährige Mia war schon immer eine Außenseiterin – die meiste Zeit ihres Lebens bei ihrer Tante und ihrem Onkel aufgewachsen, als Waise, die früh ihre Mutter verlor und ihren Vater nie kennen gelernt hat. Sie fühlt sich oft unsicher (wie wahrscheinlich jeder Teenager) und ist manchmal unsäglich tollpatschig. Das liegt aber auch an ihrer emphatischen Veranlagung, was ihrer Meinung entweder daran liegt, dass sie ein totaler Freak ist oder einen Gehirntumor hat. Oder beides. Sie staunt nicht schlecht, als sie dann auch noch ein hübscher, unnahbarerer und gelinde gesagt eher nicht so netter junger Mann verfolgt. Oder bildet sie sich das etwa auch nur…