Bücher,  eBook

Jasmin Romana Welsch – Ash Grey

 Das Leben ist nicht nur schwarz-weiß.


Kim ist 16 Jahre alt und lebt die meiste Zeit in ihren Tagträumen, denn ihr reales Leben ist nicht so das Wahre. Sie ist zwar gut in der Schule und sieht wohl relativ hübsch aus, aber daraus macht sie sich nicht viel und es bringt ihr bei der Lösung ihrer Probleme so null Komma nichts. Ihre Mutter liebt sie nicht mehr, seitdem sie einen neuen Mann hat, ihr Vater hat sich noch nie für sie interessiert. Kims Mutter lebt in ihrem eigenen Traum und will ihre Tochter los werden.

Das junge, leicht naive Mädchen flüchtet sich daher in eine zerstörerische Beziehung mit dem etwas älteren Jens, Schlagzeuger einer eher unbekannten Band. Durch ihn lernt sie die Musikszene der Stadt kennen, geht in die entsprechenden Clubs und bewegt sich in den Musikerkreisen. Nach einer Nacht, die ihre ganzen Träume erstmal zerstörte, musste sie von Jens weg und landete bei ihrer Mutter, die sie in einer Besenkammer einquartierte und der Meinung ist, dass sie zu ihrem Vater ziehen muss. Unbedingt und koste es, was es wolle.

So steht Kim bald ohne Dach über dem Kopf da. Kurz bevor sie aus der Wohnung muss, schlendert sie durch die Stadt und wird auf einen neueröffneten Musikladen aufmerksam. Inhaber ist Yoshi, der Gitarrist von Ash Grey, einer aufstrebenden Rockband aus der Stadt. Er hat sich mit dem Laden seinen Traum erfüllt. Seine Bandkollegen stehen ganz hinter ihm und daher spielt Leadsänger und zweiter Gitarrist Felix zur Eröffnung ein Ständchen. Gegen ihren Willen fühlt sich Kim von ihm angezogen und sein melancholisches Lächeln verleitet sie sofort zu Tagträumen. Sie flieht aus der Situation, wie immer.

Wegrennen ist das, was sie inzwischen am besten kann. Doch an der Bushaltestelle spricht Felix sie an und möchte, dass sie zum nächsten Konzert der Band kommt. Es ist fast zu schön um wahr zu sein. Kim kann nicht ablehnen und sie kommt Felix immer näher, auch wenn sie immer wieder versucht vor ihm und den aufkeimenden Gefühlen zu flüchten. Sie hat panische Angst davor, dass er herausfindet, dass sie quasi obdachlos ist und noch viel schlimmer – was in dieser Nacht damals passierte.


Ich kann nicht anders, ich nenne den Roman lieber bei seinem alten Namen. Ash Grey gefällt mir als Titel und passt zum Buch, daher hatte ich immer Schwierigkeiten mich an Sturmfänger zu gewöhnen.

Jasmin Romana Welsch hat mich durch ihren Schreibstil überzeugt, daher überlege ich nicht lang und ihre Bücher ziehen oft gleich zum Release bei mir ein. Ash Grey weist den gleichen, flüssigen, humorvollen Stil auf, der aber dennoch Tiefe hat. Leider, leider, ist Kim nicht meine Lieblingsprotagonistin. Durch ihre enorme Naivität geht sie mir leicht auf die Nerven, dabei hatte sie genug Gründe, diese abzulegen. Eigentlich sollte man sie wohl dafür bewundern, dass sie sich das bewahrt hat, wenn dieser Charakterzug nicht für so viele Probleme sorgen würde. Die anderen Charaktere dagegen haben mich mal wieder gefesselt. Felix und Yoshi mag ich besonders, wobei auch sie ganz und gar nicht perfekt sind und ihre eigenen Fehler haben, die aber irgendwie liebenswürdig sind. Auch die Nebenfiguren bringen die Geschichte voran und machen sie lebendig. Teilweise fühlt man sich als wäre man selbst wieder 16 Jahre alt.

Die Geschichte an sich ist nicht wirklich überraschend, es ist ja gefühlt immer das gleiche Schema – Mädchen verliebt sich in Jungen, der irgendwie zu gut scheint um wahr zu sein und dann kommen die Probleme, die alles auf die Probe stellen – das macht sie aber durch ihre Unterhaltsamkeit wett. Trotz ihrer kleinen Fehler, empfehle ich sie dennoch gerne weiter, da sie im Gegensatz zu vielen anderen in dem Genre nicht so konstruiert wirkt und dadurch echt bleibt.



Leser von Liebesromanen für Jugendliche und junge Erwachsene. Fans von Jasmin Romana Welsch.


Ash Grey

gelesen auf Kindle Paperwhite, erschienen Ende 2013.

Preis: 3,99 €

Titel der überarbeiteten Neuauflage: Sturmfänger. Liebe macht Lärm

Taschenbuch

Verlag: tolino books, 2015

ISBN: 978-3-7393-1723-6

Preis: 9,99 €

auch als eBook erhältlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.