Bücher,  Manga

Higasa Akai – The Royal Tutor, Band 1

Bei diesen Prinzen möchte doch jeder Hauslehrer sein...

Heine Wittgenstein ist vor allem eines – klein. Er sieht auch als Erwachsener aus wie ein Kind. Daher unterschätzen ihn einfach alle, wie das manchmal so ist, wenn man nur nach dem Äußeren geht. Dies fällt schon am ersten Tag als neuer Hauslehrer der vier Prinzen von Glanzreichs königlicher Familie auf. Er zieht auf Geheiß des Königs in den Palast Weißberg, warum und wieso weiß eigentlich keiner, außer dem König und Heine selbst. Vorbereitet hat sich der kleine Professor ausgiebig auf die Begegnung mit den Prinzen Licht (mit 14 Jahren der jüngste und hübscheste der Brüder und jetzt schon ein Frauenliebling), Leonhard (der Sportliche), Bruno (das Genie) und Kai (der finstere Typ, der jedem Angst einjagt). Schließlich soll er sie ja zu adäquaten Thronfolgern ausbilden, falls dem ältesten Bruder (den wir nicht kennen lernen) etwas zustoßen sollte. Nach den ersten paar Minuten muss er seine Nachforschungen aber ad acta legen und feststellen, dass es wohl einen Grund hat, oder besser gesagt, vier davon, dass alle bisherigen Hauslehrer die Beine in die Hand genommen haben. Doch Heine Wittgenstein lässt sich von ein paar halbwüchsigen Buben nicht vertreiben. Zumindest hofft er das. Also nimmt er sich jeden von ihnen einzeln vor.


In letzter Zeit finde ich mich immer häufiger in der Manga-Abteilung der Buchhandlungen wieder. Finde ich selbst gut, mein Geldbeutel nicht so, da ich irgendwie immer was finde. The Royal Tutor war ein Spontankauf, das Cover und der Zeichenstil sprachen mich sofort an und ich versuche ja immer gern neues. Ich wurde nicht enttäuscht und hab mir gestern auch den zweiten Band zugelegt.

Der Zeichenstil ist wunderschön, die Dialoge im Comedybereich und das ganze Büchlein eine kurzweilige Unterhaltung, die viele Schmunzler verspricht. Im ersten Band wird sich ganz auf die Kennenlerngeschichten zwischen Heine und den vier Prinzen konzentriert. Kurze Auftritte haben die Königin Mutter und die kleine Prinzessin. Ich bin gespannt auf den nächsten Teil, einfach weil ich wissen will, wie sich der kleine Professor schlägt, wie er überhaupt an eine Anstellung im Palast gekommen ist und wie sich die Beziehung zu den Prinzen entwickelt. Auf verhältnismäßig wenig Seiten (gemessen an dem, was ich sonst so lese), wurden hier Grundsteine für spannende Geschichten gelegt.



Mangafans, die gerne lachen, auf ein bisschen Klatsch und Tratsch stehen und dabei Wert auf einen ansprechenden Zeichenstil legen.


Verlag: Carlsen Manga, 2017

ISBN: 978-3-551-72483-0

Preis: 6,99 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.