Bewegtbild,  Film

Cassie – Ein verhextes Video

OT: The Good Witch’s Charm

Fünfter Film der Good Witch Serie


„Be careful what you believe, because that is the world that you’ll create for yourself."

Cassie und Jake sind im Stress – ihr Berufs- und Privatleben unter einen Hut zu bekommen, ist fast nicht mehr möglich. Jake versucht seine Kinder und seinen Job als Polizist unter einen Hut zu bekommen. Cassie wirbelt zwischen ihrem Laden, ihrem Amt als Bürgermeisterin, ihren Aufgaben als Stiefmutter und den Herausforderungen als frisch gebackene Mutter von Baby Grace hin und her. Da bleibt für das Ehepaar nicht mehr viel Zeit zu zweit. Sie brauchen dringend Urlaub.

Doch dieser Urlaub rückt immer weiter in die Ferne, denn gefühlt geht auf einmal alles schief.

Jake ist quasi rund um die Uhr auf der Arbeit, da eine mysteriöse Einbruchsserie die idyllische Kleinstadt Middleton erschüttert und die Geschäftsleute das Vertrauen in die Polizei verlieren.

Brandon ist in der Uni schwer beschäftigt und wird es wohl auch in den Ferien nicht nach Hause schaffen.

Lori dagegen ist einsam. In der Schule will irgendwie keiner etwas mit ihr zu tun haben und dabei hilft es nicht, dass Lori zu keinen Veranstaltungen mehr gehen kann, da sie auf Grace aufpassen muss.

Cassie dagegen bekommt langsam das Gefühl, dass ihre Familie nicht mehr ordentlich funktioniert.

Doch wenn man denkt, es geht nicht schlimmer, kommt noch eine Katastrophe dazu. Ein Videoausschnitt eines Interviews von Cassie taucht im Internet auf. Cassie geht eine Straße entlang und verschwindet dabei einfach in einem Lichtstrahl.

Stimmt es, was die Leute sagen? Ist hier wirklich Magie im Spiel?

Zu allem Überfluss taucht auch noch Cassies Pflegemutter auf, die nie viel von ihrer Art zu leben hielt…


Im fünften Film der Reihe um die gute Hexe Cassie Nightingale geht es ziemlich hoch her. Es ist sehr viel los und die Geschichten verschwimmen ineinander und der Zuschauer hat irgendwie kaum Zeit Luft zu holen. Fast ist es ein bisschen zu viel Drama dieses Mal, da ich das Gefühl hatte, dass man von allem etwas reinbringen wollte.

Dennoch leisten die Schauspieler wieder sehr gute Arbeit. So langsam wächst einem die ganze Familie ziemlich ans Herz und man lacht und leidet mit ihnen mit. Man sieht Lori und Brandon aufwachsen, ihre Probleme lösen und erwachsen werden. Man wünscht sich selbst so einen lustigen, irischen Opa wie George einer ist. Und wie gerne würde ich einmal in Cassies Laden stöbern gehen.

Middleton wird langsam für mich zu einem der Orte, an die ich gern mal reisen würde. Also auf der Liste der fiktiven Orte selbstverständlich. So lange das aber nicht geht, sehe ich mir einfach weiter die Filme und die Serie an.


Erscheinungsjahr: 2012

Regie: Craig Pryce

Drehbuch: Rod Spence & G. Ross Parker

Eine Hallmark Channel Produktion

verfügbar auf Netflix

Besetzung:

Cassandra Nightingale – Catherine Bell
Jake Russell – Chris Potter
Brandon Russell – Matthew Knight
Lori Russell – Hannah Endicott-Douglas
Martha Tinsdale – Catherine Disher
George O’Hanrahan – Peter MacNeill
Derek Sanders – Noah Cappe


Die Good Witch Reihe:

The Good Witch
(nur in englischer Sprache)

The Good Witch’s Garden
(nur in englischer Sprache)

Cassie – Eine verhexte Hochzeit
(OT: The Good Witch’s Gift, verfügbar auf Netflix)

Cassie – Eine verhexte Familie
(OT: The Good Witch’s Familiy, verfügbar auf Netflix)

Cassie – Ein verhextes Video
(OT: The Good Witch’s Charm, verfügbar auf Netflix)

Cassie – Ein verhexter Geburtstag
(OT: The Good Witch’s Destiny, verfügbar auf Netflix)

The Good Witch’s Wonder
(verfügbar auf Netflix)

Good Witch
(Serie, bisher 3 Staffeln, verfügbar auf Netflix)

Bildquelle: https://www.netflix.com/de/title/80012529

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.