Bewegtbild,  Film

Cassie – Eine verhexte Familie

OT: The Good Witch’s Family

Vierter Film der Good Witch Serie


„Forget all the reasons why it won’t work, and believe the one reason why it will."

Cassie und Jake Russell sind glücklich verheiratet und leben ein angenehmes Leben in Middleton. Jake’s Kinder Lori und Brandon sind froh, dass ihr Vater nach dem Tod ihrer Mutter eine so tolle Frau gefunden hat und lieben ihre neue Familie.

Middleton ist eine wunderschöne, idyllische Kleinstadt, deren Einwohner harmonisch miteinander umgehen. Also normalerweise.

Bürgermeister Tom Tinsdale möchte sich in seiner letzten Amtszeit noch ein Denkmal setzen. Dieses soll die Form einer Brücke haben, die die kleine Stadt mit ihrer großen Nachbarstadt verbinden soll. Toms Ehefrau Martha befürchtet, dass der Bau einer Brücke die Stadt negativ beeinflussen könnte, daher führt sie eine Kampagne gegen das Vorhaben an. Die Stadt spaltet sich dadurch in zwei Lager.

Als wäre dies aber noch nicht genug, taucht Cassies Cousine Abigail in der Stadt auf. Sie wurde aus ihrer Wohnung geworfen und bekommt ihr Leben nicht wirklich auf die Reihe. Cassie dachte, dass alle Mitglieder ihrer Familie ums Leben gekommen seien und nimmt Abigail daher mit offenen Armen auf.

Abigail trifft mitten in der Planung zu Loris 16. Geburtstag und zu den Vorbereitungen zur neuen Bürgermeisterwahl ein. Durch Martha und die Brückengegner wird die Entscheidung über den Bau der Brücke immer weiter verzögert und wird somit wohl auch Aufgabenbereich des neuen Bürgermeisters. Eigentlich stand nur Cassie zur Wahl, doch durch Abigails Eingreifen stellt sich Jakes Kollege Derek Sanders als Gegenkandidat auf. So erfährt Cassie, dass auch ihr Mann eine andere Meinung hat als sie, aber dies bisher vor ihr geheim gehalten hat und ebenfalls für den Bau der Brücke ist.

Doch Abigail ist noch nicht fertig und mischt sich weiter ein. Lori hat sich in einen Freund von Brandon verliebt und kommt nicht näher an ihn heran. Abigail will ihr unter die Arme greifen und gibt ihr einen Liebestrank, damit Wes auf Lori aufmerksam wird. Brandon ist sauer, dass Wes abgelenkt ist, sie keine Songs mehr schreiben können und somit seine Collegebewerbung auf dem Spiel steht. Er ist sauer auf Lori und die Geschwister entfernen sich voneinander. Die Familie Russell ist nicht mehr so glücklich wie noch am Anfang und scheint auseinander zu brechen.

Ist das Abigails Schuld und warum sollte sie das tun? Kann Cassie ihre Familie retten und der Stadt wieder zu ihrem harmonischen Selbst verhelfen?


Der vierte Film der Reihe um Cassie Nightingale nimmt ein bisschen mehr Fahrt auf als die restlichen. Überall Intrigen und Lügen. Es steht viel auf dem Spiel, nicht nur die Russell Familie ist in Gefahr, auch die wunderschöne Stadt Middleton.

Cassie ist auch in diesem Teil großartig, auch wenn die Verunsicherung, die sie teilweise zur Schau stellt, ihr so gar nicht steht. Das ist auch nicht weiter schlimm, da sie für mich in diesem Teil auch nicht der wirkliche Star ist. Abigail hat ihr hier eindeutig den Rang abgelaufen. Sarah Powers verkörpert die mysteriöse Cousine absolut glaubwürdig und man ist lange nicht sicher, was sie wirklich im Schilde führt, welche Emotionen ernst gemeint sind und welche sie einfach nur spielt. Sie ist dunkler und kantiger als ihre Cousine angelegt und wird dadurch auch weniger sympathisch wahrgenommen. Im Gegensatz zu Cassie versteht sie es aber meisterlich Menschen zu manipulieren und in ihrem Sinne zu handeln.

Jack, Lori und Brandon sind auch in diesem Film relativ gleich bleibende Charaktere, die eben einfach nur älter werden und andere Probleme mit sich herum tragen.

Martha und Tom Tinsdale gehören mit Abstand zu meinen liebsten Nebenfiguren, allein durch ihre Darstellung. Dicht gefolgt von Derek Sanders, Jakes Kollegen. Während Jake ja der von allen hoch angesehene Polizeichef ist, ist Derek eher eine Variante des trotteligen, aber dennoch liebenswerten Dorfpolizisten.

Für mich ist dieser Film einer der stärksten der Filmreihe.


Erscheinungsjahr: 2011

Regie: Craig Pryce

Drehbuch: Rod Spence & G. Ross Parker

Eine Hallmark Channel Produktion

verfügbar auf Netflix

Besetzung:

Cassandra Nightingale – Catherine Bell
Jake Russell – Chris Potter
Brandon Russell – Matthew Knight
Lori Russell – Hannah Endicott-Douglas
Martha Tinsdale – Catherine Disher
George O’Hanrahan – Peter MacNeill
Mayor Tom Tinsdale – Paul Miller
Abigal Pershing – Sarah Power
Derek Sanders – Noah Cappe


Die Good Witch Reihe:

The Good Witch
(nur in englischer Sprache)

The Good Witch’s Garden
(nur in englischer Sprache)

Cassie – Eine verhexte Hochzeit
(OT: The Good Witch’s Gift, verfügbar auf Netflix)

Cassie – Eine verhexte Familie
(OT: The Good Witch’s Familiy, verfügbar auf Netflix)

Cassie – Ein verhextes Video
(OT: The Good Witch’s Charm, verfügbar auf Netflix)

Cassie – Ein verhexter Geburtstag
(OT: The Good Witch’s Destiny, verfügbar auf Netflix)

The Good Witch’s Wonder
(verfügbar auf Netflix)

Good Witch
(Serie, bisher 3 Staffeln, verfügbar auf Netflix)

 

zum Trailer (dieser Link führt zu YouTube)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.