Allgemein,  Gedanken,  Neuzugänge

Die Gedanken und Probleme einer Büchersüchtigen: WGT & Neuzugangsexplosion im Mai, Teil 2

Der Teil mit den Gedanken – keine Angst, die Neuzugänge folgen gleich.

Das Wave-Gotik-Treffen in Leipzig wirft seine letzten Schatten auf die Stadt und ab morgen wird die Stadt ihre Farbe wieder zurück bekommen. So sehr ich das schwarze Leipzig jedes Jahr liebe, so verwirrend und intensiv ist die Zeit jedes Mal. Dieses Jahr besonders, denn noch nie ist es mir so bewusst gemacht worden, dass das WGT einzig und allein durch seine Besucher zu etwas Besonderem wird.
Es war nicht mal ein zarter Wink, der mir diesen Gedanken bracht, es war quasi ein Vorschlaghammer. Dieses Jahr wurden die Lesungen in einer verhältnismäßig kleinen Location abgehalten. Klingt erstmal nicht weiter schlimm. Doch sobald man sich vor Augen führt, dass im Gegensatz zum Vorjahr der Platz halbiert wurde, die Lesungen sich aber immer größerer Beliebtheit erfreuen, wird das Problem etwas deutlicher. Die Autoren haben jeweils eine Stunde Zeit für ihre Lesung. Auch das klingt erstmal klasse. Wären da nicht die exorbitanten Wartezeiten. Die sind inzwischen bei mehr als der doppelten Zeit – zweieinhalb Stunden für einen Platz, bei dem man nicht mal sicher weiß, ob man ihn auch bekommt.
Die Lesungen selbst sind wunderschön und für mich jedes Jahr meine Highlights. Die Umstände dagegen werden immer schlechter und für mich persönlich langsam sehr problematisch, denn für gesundheitlich angeschlagene Menschen ist es kaum mehr möglich das irgendwie zu bewältigen – und ich lege meinen Fokus seit Jahren nur auf Veranstaltungspunkte, die mir wirklich wichtig sind.


Nichtsdestotrotz sind bei mir neue Bücher eingezogen, denn es gibt auch etwas Erfreuliches zu berichten. Neben den Autoren, die ihre Bücher bei den Lesungen angeboten haben, sind inzwischen mehr Verlage anzutreffen, die sich zwischen die anderen Verkaufsstände geschlichen haben.

Daher konnte ich auch hier an einigen Werken nicht vorbei gehen. Außerdem hab ich mich mit Leseproben eingedeckt, mal schauen, ob mich davon etwas anspricht.


Isa Theobald – Auf fremden Pfaden

Verlag: Edition Roter Drache, 2017

ISBN: 978-3-939459-97-2

Preis: 14,95 €

 

Auf diese Anthologie bin ich durch den Autor Christian von Aster aufmerksam geworden.
Isa Theobald hat diverse namhafte Phantastik-Autoren zusammengetrommelt und unveröffentlichte Geschichten zusammengetragen, die sich alle im weitesten Sinne mit phantastischer Erotik befassen.
Ich bin wahnsinnig gespannt, sind hier doch neben oben erwähntem Autor auch die Herausgeberin selbst, sowie beispielsweise Christoph Marzi und Luci von Org mit von der Partie.


Martin Arnold – Thor. Von der Edda bis Marvel. 

Verlag: Edition Roter Drache, 2012

ISBN: 978-3-939459-62-0

Preis: 18,00 €

 

Spontankauf.
Die nordische Mythologie fasziniert mich immer wieder und nachdem ich die Interpretation von Thor im Marvel-Universum gesehen habe, interessiert es mich umso mehr, wie dieser Gott zu einem so amerikanischen Symbol werden konnte.
Lesen und lernen – ich freu mich drauf!


Yvonne S. Bonnetain – Loki. Beweger der Geschichten. 

Verlag: Edition Roter Drache, 2012

ISBN: 978-3-939459-68-2

Preis: 20,00 €

 

Loki ist für mich noch interessanter als Thor. Irgendwie habe ich ja immer das Gefühl, dass er ziemlich oft sehr falsch dargestellt und als Verkörperung des Bösen missverstanden wird. Daher hoffe ich in diesem Buch eine differenzierte Annäherung an diese Figur zu finden und mich mit Wissen vollstopfen zu können.


Christian von Aster – NeuDeutsch 2.0. 

Verlag: periplaneta, 2018

ISBN: 978-3-95996-097-7

Preis: 10,00 €

 

100 neue Wörter. Begriffe, die unsere Sprache unbedingt enthalten sollte. Entstanden durch Zufälle, Buchstabendreher und charmante Vertipper und Versprecher. Viele der Begriffe kenne ich durch Lesungen oder durch die sozialen Medien. Dennoch musste dieses kleine Wörterbuch bei mir einziehen. Sprache ist schließlich etwas Wunderbares.


Christian von Aster – Im Schatten der Götter

Verlag: Feder & Schwert, 2013

ISBN: 978-3-86762-169-4

Preis: 9,99 €

 

Lange schon auf der Wunschliste gewesen, daher konnte ich nicht anders, als es mitzunehmen und meine Sammlung zu erweitern. Ein Mystery-Kriminalroman, Schauplatz in den Straßen von Berlin. Klingt spannend, ist es hoffentlich auch.


Christian von Aster – Boschs Vermächtnis. Geschichten aus dem Garten der Lüste. 

Verlag: Edition Roter Drache, 2018

ISBN: 978-3-946425-40-3

Preis: 17,95 €

Ebenfalls ein Wunschlisten-Buch und eine weitere Anthologie mit Namen, die dem aufmerksamen Leser ein paar Zeilen zuvor schon ins Auge gefallen sind. Christian von Aster schart wieder einmal Autoren aus dem Phantastik-Genre um sich und lässt sie Geschichten zu einem der mysteriösen Werke der Kunstgeschichte schreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.