Allgemein,  Leselaunen

Von Schmarrn, lieben Freunden und der Freude über Bücher. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #34

Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat.
„Die Melodien, die er auf diesem Instrument spielte, würden für die Lebenden nicht zu hören sein. Das bedeutete jedoch nicht, dass sie nicht real waren.“
Aus: „Der Atem einer anderen Welt“ von Seanan McGuire
Mein momentanes Currently Reading ist:
  • „Someone New“ von Laura Kneidl
Diese Woche habe ich außerdem gelesen:
  • „Miss Daisy und der tote Professor. Miss Daisy ermittelt, Band 7.“ von Carola Dunn
  • „Kaiserschmarrndrama“ von Rita Falk
  • „Miss Daisy und der Mord im Museum. Miss Daisy ermittelt, Band 8.“ von Carola Dunn
Neuzugänge in dieser Woche:
  • „Someone New“ von Laura Kneidl
  • „Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaesia. Band 1: Eragon.“ von Christopher Paolini
  • „Der Freund der Toten“ von Jess Kidd

Auch in der letzten Woche habe ich wieder ein paar Kriminalromane verschlungen. Zwei Bände von Miss Daisy mussten sein, obwohl ich mir vorgenommen habe, sie nicht mehr so schnell hintereinander zu lesen, denn so langsam nähere ich mich dem aktuellen Band an und ich will einfach noch nicht, dass es schon vorbei ist. Band 7 und 8 haben mir wieder recht viel Freude bereitet, diese unaufgeregte Art und der Stil, der mich immer ein bisschen an Agatha Christie erinnert, haben es geschafft, dass mir die Reihe schnell ans Herz gewachsen ist. Außerdem habe ich mich an ein Buch von Rita Falk gewagt. „Kaiserschmarrndrama“ war mein erstes von ihr und ich muss zugeben, dass es wohl auch das letzte gewesen sein wird. Ich mag skurrile Kriminalserien zum Anschauen recht gern, „Mord mit Aussicht“ ist eine meiner liebsten. Daher dachte ich mir, dass ich so etwas in der Richtung einfach mal lese, aber es hat mir nicht gefallen. Natürlich habe ich es zu Ende gelesen und nicht abgebrochen, denn ich wollte zumindest wissen, wer denn nun der Mörder ist. Vielleicht würden mir die Filme mehr zusagen, aber da warte ich lieber noch ein bisschen, bis die Erinnerung an dieses Leseerlebnis etwas verblasst ist. Danach habe ich zu einem meiner Neuzugänge gegriffen, der dank einer lieben Freundin bei mir eingezogen ist. „Someone New“ von Laura Kneidl ist in der Special Edition im Übrigen wirklich schön anzusehen und ich finde die Idee wirklich toll. Ich mag Hardcover im Allgemeinen ja lieber als Taschenbücher, die zusätzlichen Illustrationen gefallen mir richtig gut und die Signatur ist sozusagen das Tüpfelchen auf dem i. Momentan bin ich bei der Hälfte und kann es kaum erwarten weiterzulesen. Folgende Rezensionen sind in dieser Woche im Wunderland erschienen:
In der letzten Woche war es recht ruhig um mich, was Blogbeiträge anging. Zwischen Arbeit und Büchern war ich vollkommen ausgebucht und das hat mir auch ausgereicht. Daher gibt es auch absolut nichts neues bei mir, dem Hutmacher, den Hasen und dem Grinsekätzchen. Wir genießen unsere Freizeit mit Büchern und in der Wärme und schauen uns den Schnee vorm Fenster an. Folgende Beiträge sind in der letzten Woche im Wunderland erschienen: Außerdem findet ihr auf meiner Facebook– und Instagram-Seite die Beiträge zum Märchenball, der Jubiläumsveranstaltung der Grimm-Chroniken. Schaut einfach mal vorbei, leider ist die Challenge schon vorbei, aber die Bilder aller Teilnehmer könnt ihr unter dem Hashtag #märchenball immer noch finden.
Wie war eure Woche denn so? Was habt ihr schönes gelesen? Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntagabend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.