Allgemein,  Leselaunen

Von freier Zeit, Comics und Serien. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #40

Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt.

In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat.


„’Weil eine Narbe bedeutet, dass du überlebt hast.‘ […] ‚Ihr irrt Euch […] Es bedeutet einfach, dass man zerbrochen ist.‘ “

Aus: „Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaesia: Eragon.“ von Christopher Paolini


Mein momentanes Currently Reading ist:

  • „Black Forest High. Ghostseer“ von Nina MacKay

Diese Woche habe ich außerdem gelesen:

  • „Ein reizender Job für eine Frau“ von P.D. James
  • „Die Runenmeisterin“ von Torsten Fink
  • „Die Gabel, die Hexe und der Wurm. Geschichten aus Alagaesia: Eragon.“ von Christopher Paolini

Zusätzlich zu den Büchern habe ich noch ein paar Comics und Manga gelesen:

  • „Lady Mechanika. Das Geheimnis der mechanischen Leiche.“ von Joe Benitez
  • „The Umbrella Academy. Dallas“ von Gerard Way und Gabriel Ba
  • „End. Elisabeth“ von Barbara Canepa und Anna Merli
  • „The Promised Neverland 1“ von Kaiu Shirai und Posuka Demizu
  • „The Royal Tutor 2“ von Higasa Akai
  • „perfect world 1“ von Rie Aruga
  • „orange 1“ von Ichigo Takano
  • „Die Walkinder 1“ von Abi Umeda

Neuzugänge in dieser Woche:

  • „Mörderisches Grün. Miss Marple und Poirot ermitteln im Garten.“ von Agatha Christie
  • „Land of Stories. Die Suche nach dem Wunschzauber.“ von Chris Colfer
  • „Der Mann, der Sherlock Holmes tötete“ von Graham Moore
  • „Nevermoor. Fluch und Wunder.“ von Jessica Townsend

Urlaubszeit ist Lesezeit! 

Daher habe ich das auch ordentlich getan. Drei Bücher, drei Comics (davon ein Re-Read) und fünf Manga habe ich in mich hinein geschlungen. 

Die Manga mochte ich allesamt recht gern, wobei mich aber „The Promised Neverland“ und „orange“ am meisten faszinierten. Diese Reihen werde ich noch weiter verfolgen. Bei „perfect world“ bin ich mir noch nicht ganz sicher, auch wenn mir die Thematik, die Beziehung zu einem schwerbehinderten Menschen, am Herzen liegt. 

Die Comics liegen mir allesamt ein wenig mehr, als die Manga. Ich weiß nicht, ob mir die Form an sich einfach besser gefällt und deshalb meine Faszination für die drei Exemplare zu erklären ist. 
„End. Elisabeth“ habe ich schon mal gelesen, war aber in der Stimmung, es noch einmal zu tun. Die Geschichte ist wundervoll bebildert und die kleinen Begleiter haben es mir so richtig angetan. 
Zu Band 2 der „Umbrella Academy“ möchte ich nicht allzu viel sagen, außer, dass es eine absolut gelungene Fortsetzung ist und meine Begeisterung ungebrochen ist. 
„Lady Mechanika“ hatte ich bei ein paar anderen Bloggern immer mal gesehen und die Steampunk-Optik hat mich neugierig gemacht. Und was soll ich sagen, ein Comic ganz nach meinem Geschmack. Ausdrucksstarke, düstere Bilder, die das Auge fesseln und Lust auf mehr machen. 

„Ein reizender Job für eine Frau“ ist ein englischer Kriminalroman, um eine starke junge Detektivin, der ziemlich kurzweilig war. Der Fall war gut, recht unblutig, aber schön psychologisch. 

Wieder in die Welt von Eragon einzutauchen, war bestimmt nur nicht nur mein Wunsch und es hat lange gedauert bis Christopher Paolini diesen Wunsch erfüllt hat. Daher war die Vorfreude auch ziemlich hoch. Die drei Kurzgeschichten in „Die Gabel, die Hexe und der Wurm“ waren nett zu lesen, der Nostalgiefaktor war hoch, aber leider mehr nicht. Es hat Spaß gemacht, aber mich nicht vom Hocker gehauen. 

„Die Runenmeisterin“ von Torsten Fink dagegen, war ein wirklich gelungener Auftakt zu einer neuen Fantasy-Saga. An manchen Stellen war es zu lang gezogen, aber das haben das Worldbuilding, die Charaktere und die Story an sich wieder wett gemacht. 

Momentan bin ich an dem neuen Werk von Nina MacKay dran. Gewohnt humorvoll, mit tollen Charakteren und ihrem einzigartigen Schreibstil. Es macht einfach Freude ihre Bücher zu lesen. 

Diese Woche ist im Wunderland eine Rezension erschienen:


Die erste Urlaubswoche ist wie im Flug vergangen, ich habe viel gelesen, noch mehr mit der Katze gekuschelt und sonst einfach mal nichts getan. Muss auch mal sein. 

Obwohl, eines habe ich dann doch noch getan – mich mal durch Netflix geklickt und ein paar Serien für mich entdeckt. 

Ich bin endlich durch mit „Umbrella Academy“ und ich bin von der Umsetzung wirklich begeistert. Eine Verfilmung, in der man die Vorlage erkennt, aber auch die Unterschiede dazu und dennoch nicht das Gefühl hat, dass der Comic verraten wird oder darunter leidet. Ein wahres Vergnügen und ich warte sehnsüchtig auf die Ankündigung für eine zweite Staffel. 

Dann habe ich „The chilling Adventures of Sabrina“ mal wieder in meiner Watchlist nach vorne geholt und werde mich in der zweiten Urlaubswoche mal daran setzen. Ebenso an „Riverdale“. Da hatte ich vor einer ganzen Zeit mal die ersten drei Folgen geschaut und es dann einfach sein gelassen. Nun habe ich weiter geschaut und werde es definitiv weiter verfolgen. Die Atmosphäre hat es mir einfach angetan. 

Und dann noch meine Entdeckung (ja, ich bin spät dran, aber erst ist es an mir vorbei gegangen und dann habe ich mich nicht getraut reinzuschauen) – „Titans“! 
In meiner Jugend habe ich die Teen Titans Zeichentrickserie nahezu vergöttert. Besonders Raven. Nachdem ich gemerkt habe, dass die Netflix-Serie wirklich die Teen Titans zum Thema hat, habe ich mich dann einfach nicht getraut. Was wäre denn, wenn es mir gar nicht gefällt? Wie geht man denn damit um? Zumindest konnte ich jetzt nicht länger widerstehen und bereue gar nichts. Die Teen Titans in düsterer Atmosphäre, mit einer grandiosen Raven und ein wenig mehr Blut und Brutalität. Einfach wundervoll. 

Nun werde ich mich weiter in meine Buchmesse-Vorbereitungen stürzen und freue mich schon sehr auf die nächste Woche! 

Folgende Beiträge sind in der letzten Woche im Wunderland erschienen:


Wie war eure Woche denn so? Was habt ihr schönes gelesen?

Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntagabend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.