Allgemein,  Leselaunen

Von Romanzen in Kleinstädten. Leselaunen. Die Woche im Wunderland #22

Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt.

In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat.


„Jesus, Maria und Josef. Und alle Schutzheiligen. Und von ihm aus auch noch Noah und die Arche.“

Aus: „Redwood Love. Es beginnt mit einer Nacht.“ von Kelly Moran


Mein momentanes Currently Reading ist:

  • „Wild Cards. Die Cops von Joker Town“ von George R.R. Martin
  • „Das Vermächtnis der Grimms: Wer hat Angst vorm bösen Wolf?“ von Nicole Böhm

Diese Woche habe ich außerdem gelesen:

  • „Redwood Love. Es beginnt mit einem Blick.“ von Kelly Moran
  • „Redwood Love. Es beginnt mit einem Kuss.“ von Kelly Moran
  • „Redwood Love. Es beginnt mit einer Nacht.“ von Kelly Moran

Neuzugänge diese Woche:

  • „Redwood Love. Es beginnt mit einem Kuss.“ von Kelly Moran
  • „Redwood Love. Es beginnt mit einer Nacht.“ von Kelly Moran

Ich habe mich in dieser Woche, besonders an diesem Wochenende komplett in die Welt der Redwood Love Trilogie fallen lassen. In den letzten Leselaunen habe ich euch ja schon davon berichtet, dass ich auch mal alle Monate mal, Liebesromane brauche. Dann gibt es quasi die volle Dröhnung und dann ist es auch wieder für eine zeitlang gut. Dabei verlasse ich mich auf Empfehlungen von anderen, daher finden sich dann in meinem Regal auch oft relativ bekannte Sachen, die grad in aller Munde sind.
An der Redwood Love Reihe kommt man ja momentan recht schlecht vorbei, sei es im Buchhandel oder in den sozialen Medien. Die Meinungen sind etwas gespalten, aber doch recht positiv. Ich werde euch ausnahmsweise in einem gesonderten Beitrag davon berichten, da die Bücher um die O’Grady Brüder mich ziemlich gut unterhalten hat.

Ansonsten habe ich kein weiteres Buch angerührt, da ich mich einfach nur so durch die Seiten gefressen habe, um zu erfahren, wie es in diesem reizenden kleinen Örtchen weitergeht.


Weihnachten rückt unaufhörlich und mit riesigen Schritten näher. Alle, die im Handel arbeiten, werden das besonders merken.

Daher war meine Woche arbeitsreich und ich bin leider nicht wirklich zum Beiträge schreiben gekommen. Die Katze guckt daher schon ganz grummelig und die Hasen zeigen mit ihren Öhrchen auf den riesigen Stapel an Büchern, die ich noch gerne rezensieren möchte. Der Hutmacher wedelt derweil mit den Zetteln, auf denen die Konzepte für einige Beiträge rumschwirren und die in diesem Jahr ja eigentlich noch verwirklicht werden sollten. Jaja, ich und meine Planung. Aber ihr kennt ja das Wunderland. Wir sind ja hier grundsätzlich ein wenig daneben und immer zu spät oder außerhalb jeglicher Zeit.

Daher war es auch auf facebook und instagram wirklich ruhig um mich, aber ich versuche meine Vorfreude auf die Weihnachtszeit in Energie hierfür umzuwandeln. Zur Not werde ich doch mal die Hasen übernehmen lassen. Dann werden die euch in den sozialen Medien begleiten. Das wird ein Spaß.

Neben der Rezension sind noch folgende Beiträge in dieser Woche im Wunderland erschienen:


Wie war eure Woche denn so? Was habt ihr schönes gelesen?

Ich wünsche euch noch einen schönen restlichen Sonntagabend!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.