• Bücher,  Bücher

    [Kurzrezension] Sarah Rees Brennan – Chilling Adventures of Sabrina. Hexenzeit.

    „Er streckte den Arm aus und verschränkte meine […] Finger mit seinen, und ich dachte mir: Genau so verbrennen Hexen.„ Nur noch einen Sommer hat Sabrina Spellman bis zu ihrem 16. Geburtstag. Dann wird alles anders werden: Sie wird in den dunklen Hexenzirkel aufgenommen werden und allen normalsterblichen Menschen entsagen müssen. Ihren Freundinnen und ihrer großen Liebe Harvey. Wird sie das schaffen? Und liebt Harvey sie überhaupt so sehr wie sie ihn? Um das herauszufinden, lässt sich Sabrina von ihrem Cousin Ambrose zu einem gefährlichen Plan überreden: Sie wendet einen Zauber bei Harvey an. Etwas, was ihre beiden Tanten, ebenfalls Hexen, Sabrina absolut verboten haben. Nicht ohne Grund, denn plötzlich…

  • Bücher,  Bücher

    Nina MacKay – Dämonentage

    Band 1 der Trilogie „Ihre Mutter hatte behauptet, dass die Engel eines Tages auf die Erde zurückkehren würden, um den Dämonen Einhalt zu gebieten. Dass alles besser werden würde mit den Jahren.“ Adriana Astara lebt in einer anderen Welt. An den letzten fünf Nächten eines jeden Jahres stehen die Tore zur Hölle offen, Dämonen können die Welt überschwemmen und Jagd auf Menschen machen. Das 17jährige Mädchen kennt es inzwischen nicht anders und hat auch dieses Jahr versucht einen sicheren Platz zu finden. In der Villa eines Bekannten dürfen Adriana und ihre drei besten Freunde die Nächte verbringen. Doch dieses Mal scheint alles anders zu sein. Adrianas Freunde verhalten sich ihr…

  • Bücher,  Bücher

    Stella A. Tack – Warrior & Peace. Göttliches Blut.

    Band 1 von Warrior & Peace. "Bei der Erwähnung meiner Eltern verzog ich leicht gequält das Gesicht. Es brachte selten etwas Gutes mit sich, die Tochter zweier größenwahnsinniger Götter zu sein." Warrior Pandemos hat ein paar Problemchen. Sie ist nicht nur die Tochter von zwei Göttern, sie ist auch noch mit einem seltenen Gendefekt gesegnet. Oder gestraft, je nachdem, wie man es sehen möchte. Durch die Verbindung der Götter Hades und Aphrodite – keiner weiß oder will wissen, wie das überhaupt passiert ist – ist Warrior entstanden. Hin und her gerissen zwischen der Unterwelt und der Welt der Sterblichen, denn in den Olymp darf Warrior aufgrund ihres Gendefektes nicht, fühlt…

  • Bücher,  Bücher

    Nina MacKay – Teenie Voodoo Queen

    "Die Deckenleuchten waren ausgeschaltet und auch das Betätigen des Lichtschalters ließ sie nicht zum Leben erwachen. Ganz eindeutig war hier etwas faul. Aber egal. Schließlich war ich eine (halbwegs) fähige Voodoohexe und die Schatten sollten sich besser vor mir fürchten. Energisch reckte ich das Kinn. So ein bisschen Dunkelheit konnte mir nichts anhaben." Dawn Decent ist eine Hexe. Genauer gesagt eine junge, rothaarige Voodoo-Hexe in New Orleans. Sie geht tagsüber ganz normal zur Schule und abends in die Voodoo Night School. Nur leider gibt es da zwei klitzekleine Probleme in ihrem Leben – sie ist weder beliebt noch sonderlich talentiert. Genauer gesagt ist sie die untalentierteste Hexe der ganzen Welt.…

  • Bücher,  Bücher

    Leon Sommer – Von Elben und Smartphones

    Vorweg eine Anmerkung: diese Rezension ist quasi vorläufig. Der Autor wird den Roman wohl noch überarbeiten. Ich veröffentliche es hier trotzdem – einfach damit ihr es schon mal auf dem Schirm habt. Ich informiere euch dann rechtzeitig über die aktualisierte Ausgabe. "Minax war in letzter Zeit etwas fülliger geworden, stellte Márwyn fest, während der Drache mit seinen schuppigen, speckigen Beinchen vor ihm her trabte. Bei seinen geringen Ausmaßen - er hatte etwa Fuchsgröße - wirkte er mit seinem Winterspeck reichlich gedrungen und drollig, und wenn er seinen Herrn wie jetzt mit seinen großen, orangenen Augen anblickte, [...] dann musste Márwyn schmunzeln über so viel ulkige Liebenswürdigkeit." Márwyn, Elbe und Seher,…

  • Bücher

    Emily Thomsen – Medusas Fluch

    „Früher hatte ich Farben geliebt, hatte mich nicht daran sattsehen können. Heute war ich genauso farblos wie Wasser, mein Element, das ich verloren hatte. Zittrig sog ich Luft ein, wendete mich vom Garten ab und betrachtete die Bilder auf den Staffeleien und an den Wänden. Sie spiegelten wider, wie ich mich fühlte, und ich konnte mir, bei aller Mühe, keine Farben darin vorstellen." Medusa ist nicht so, wie sich die Menschen das vorstellen. Sie ist kein Monster, kein abscheuliches Wesen, welches alles, was sie anblickt zu Stein erstarren lässt. Schlangen auf dem Kopf hat sie im Übrigen auch nicht. Doch jedes Gerücht trägt ein bisschen Wahrheit in sich – Medusa…

  • Bücher,  eBook

    Anna Katmore – Jacks Happy End

    Band 2 von „Grimm war ein Bastard“ ACHTUNG!  Diese Rezension enthält Spoiler. Viele davon. Ignoriert also die folgenden Zeilen, wenn ihr den ersten Band noch nicht gelesen habt. „Aber für das sture Rotkäppchen braucht es schon einen Prinzen, um sich zu verlieben - das sagt sie mir immer und immer wieder.  Liebe passiert nur, wenn ein Royal im Spiel ist. Ihre Analyse der Geschichten hier in Märchenland lässt keinen anderen Schluss zu. Jede Romanze hat entweder einen Prinzen oder eine Prinzessin darin. Da weder Riley noch ich zum Adelsstand gehören, können wir beide auch kein romantisches Happy End zusammen haben.  Für sie bin ich nur der Typ, der jeden Tag…

  • Bücher

    Maja Köllinger – Madness. Das Land der tickenden Herzen.

    „Ich sollte nicht hier sein.  Ich hätte dem Kaninchen nicht folgen dürfen... ‚Zeit, zu verschwinden‘, flüsterte ich mir selbst warnend zu und wollte mich gerade wieder aufrichten, als die ausgetrocknete Erde unter mir ins Rutschen kam. Meine Hände fanden keinen Halt mehr, sodass mein Rücken über den Rand des Erdlochs schürfte und meine Beine hilflos in der Luft strampelten, als ich rückwärts in die Schwärze stürzte." Alice ist 18 Jahre alt, wohnt in London bei ihrem Vater, liebt ihre Freundinnen Katy und Lucy und ist stolz darauf ein Punk zu sein. Mit dem Aussehen einer Porzellanpuppe und dem Herz eines Rebellen passt keine Szene besser zu ihr. Sie versucht, die…

  • Bücher,  eBook

    Jennifer Wolf – In sanguine veritas. Die Wahrheit liegt im Blut.

    Teil 1 der Sanguis-Reihe „Der Moderator nickte, wühlte aber nur nervös in seinen Karten.  ‚Vor Ihnen sitzt ein zweitausend Jahre altes Wesen und Ihnen fällt keine Frage mehr ein?' Ein Raunen ging durch das gesamte Publikum, als der Vampir sein Alter nannte, und auch der Moderator weitete die Augen.  ‚Kannten Sie Jesus?‘" Miriam Michels ist 11 Jahre alt, als sich ihre Welt verändert. Zugegebenermaßen nicht nur ihre, auch die aller anderen. Die internationale Vampirvereinigung ‚In sanguine veritas‘ tritt an die Öffentlichkeit und enthüllt die Existenz von Vampiren. Die übernatürlichen Wesen wollen sich nicht mehr verstecken und haben diese Zeit gewählt, um ihr Leben endlich nicht mehr nur im Schatten führen…

  • Bücher,  eBook

    Julianna Grohe – Räuberherz

    „Das Mädchen, das er ausgewählt hatte, stapfte in der Dämmerung mit gesenktem Kopf die Straße entlang, die Kapuze der schwarzen Jacke tief ins Gesicht gezogen. Endlich. Er wusste, sie war perfekt für seinen Plan: nichtssagend, ordentlich, zuverlässig, hartnäckig, leidensfähig und vor allem … allein.  Sie würde nicht schwach werden - und dann würde er es hoffentlich auch nicht." Ella ist 17 Jahre alt und wohnt in einem abbruchreifen Haus. Allein. Ihre Großeltern sind bei einem Autounfall gestorben und sie hat kein Zuhause mehr. Bei ihrem schwer spielsüchtigen Vater will sie nicht bleiben, da dieser sie zu oft enttäuscht hat. Trotz ihres Ausreißerlebens geht Ella normal weiter zur Schule, schließlich will…