Allgemein

Leselaunen – Die Woche im Wunderland #1

Durch Ani’s Blog Tiefseezeilen bin ich auf die Aktion „Leselaunen“ gestoßen.
Diese wird von Nicci von Trallafittibooks geführt.

In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und allem, was so in der Woche los war berichtet. Untermalt wird das ganze noch von einem Zitat.
Da meine Monatsrückblicke gern aus allen Nähten platzen, möchte ich diese Variante einfach mal ausprobieren.


"Märchen sind wie alle Sagen und Legenden: Es steckt ein Funke Wahrheit in ihnen, verwoben mit viel Fantasie."

Aus: Die Apfelprinzessin. Grimm-Chroniken, Band 1. Von Maya Shepherd.

Diese Woche hatte es in sich. Ich habe ziemlich viel gelesen und bin sehr zufrieden damit.

Da ich den Fehler gemacht hatte, ein paar Bücher gleichzeitig zu lesen, hab ich mich hingesetzt und alle einzeln nacheinander beendet. Ich bin einfach nicht für’s Parallellesen geschaffen.

  • James Abbott – Höllenkönig
  • Leon Sommer – Von Elben und Smartphone
  • Cara Delevingne – Mirror, Mirror
  • Nina MacKay – Teenie Voodoo Queen

Außerdem habe ich 1 Manga und 2 weitere Bücher gelesen.

  • Grimms Manga, Band 1
  • Maya Shepherd – Die Apfelprinzessin. Band 1.
  • Laura Ellen Anderson – Amalia von Flatter. Vampire tanzen nicht mit Feen.

Die schon erschienen Rezensionen hab ich euch jeweils verlinkt.

Bei Grimms Manga bin ich mir noch nicht so sicher, wie ich es finde. Es ist kurzweilig und der Zeichenstil ist echt schön, von daher hat es sich schon gelohnt.
Amalia von Flatter habe ich noch zum Geburtstag bekommen. Ich war sehr gespannt, ob ich mit einem Kinderbuch noch etwas anfangen kann. Doch da das Ganze mit Vampiren und einem kindlichen Gothic-Charme daher kommt, habe ich einen Blick rein gewagt. Aus dem Blick ist ein ganzer, sehr unterhaltsamer Nachmittag geworden und die Illustrationen sind so wunderschön.
Als letztes habe ich Teenie Voodoo Queen beendet. Ich bin mal wieder auf Nina MacKay reingefallen, hab eine niedliche Romantasy erwartet und sitze jetzt hier mit einem ausgewachsenen Book-Hangover. Mal schauen, was ich als nächstes anfangen kann.


Ich hab wirklich einen guten Lauf momentan, das Lesen fällt mir sehr leicht und ich futtere mich quasi durch meinen SuB. Dabei vertraue ich ganz auf mein Gefühl, plane nicht wirklich vor und lese einfach drauf los. Ich merke auch, wie gut es mir tut und nach dem ganzen Stress mit dem Blogumzug und der Neugestaltung meine Batterien wieder auffüllt.

Etwas habe ich mir aber vorgenommen, nachdem ich meinen SuB etwas abgebaut habe: ich möchte wieder mehr englische Bücher lesen, damit ich wieder mehr in die Sprache hineinkomme. Nur Serien befriedigen mich dabei irgendwie nicht richtig, mir fällt das geschriebene Wort leichter.


Nachdem ich von dem Auftakt der Grimm-Chroniken so begeistert war, hab ich mir die bisher erschienen Bände erstmal direkt beim Sternensand Verlag bestellt und freue mich schon auf ihre Ankunft.

Serientechnisch habe ich eine Entdeckung gemacht, die mich sehr freut – die 3. Staffel von The Quest ist endlich auf Amazon prime verfügbar.
Zwei Folgen mussten schon dran glauben, doch jetzt fordern erstmal die Pressekonferenzen der E3 meine Aufmerksamkeit. Ich will ja schließlich wissen, auf welche Games ich mich in der nächsten Zeit so freuen kann.
Momentan läuft grad die PK von Microsoft und ich muss sagen, dass ich wahnsinnig begeistert bin. Die hauen hier ganz schön raus. Ein neues Halo, ein neues Kingdom Hearts und ein neues Fallout. Und Fallout 76 ist viermal so groß wie Fallout 4 – keine Ahnung, wann Bethesda das entwickelt hat, der letzte Teil ist ja erst zwei Jahre auf dem Markt. Ich bin gespannt auf noch mehr Infos. Kingdom Hearts wird für alle Disneyfans ein wahres Vergnügen werden, wenn ich mir die Figuren mal so anschaue. Besonders freue ich mich über die Ankündigung des zweiten Teils von Ori und über The Awesome Adventures of Captain Spirit (von den Machern von Life is Strange).
Mal schauen, was die restlichen Pressekonferenzen noch so bringen – Sony und Nintendo stehen ja noch bevor.


Das Bild der Woche zeigt meine neu eingezogenen Lesezeichen von neverfades bookmark. Die gab es vor einer Weile mal beim Drachenmond Verlag exklusiv zu bestellen. Ich konnte nicht widerstehen und so sind Rotkäppchen und ihr Wolf (natürlich mit Selfie-Stick) und Animant bei mir eingezogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.