• Allgemein

    Von Leselisten, Dankbarkeit und durchgeknallten Göttern – Media Monday #369

    Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal. Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben. Für Schriftsteller habe ich nichts als Bewunderung übrig, schließlich erdenken sie die wunderbaren Welten, in denen ich mich verlieren kann, wann immer ich will. Leseplanung ist ja eines dieser Dinge, die ohne Blog wahrscheinlich nicht in meinem Leben Einzug gehalten hätte. Ich fange wirklich langsam aber sicher an, Leselisten zu führen. Zum Glück nur locker, denn mir würde was fehlen, wenn ich nicht mehr nach Gefühl entscheiden könnte. Deswegen habe ich übrigens auch einen Stapel ungelesener Bücher. Für mich muss immer Auswahl…

  • Allgemein

    Von Kriminalromanen, ungewöhnlichen Ermittlern und tierischen Besuchern – Leselaunen. Die Woche im Wunderland #7

    Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt. In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat. Liebe ist Liebe, ganz gleich, auf wen sie sich richtet – selbst wenn es nur ein Federvieh ist. aus: „Mord ist nicht das letzte Wort“ von Alan Bradley Diese Woche habe ich zwei Bücher gelesen: Felicity Green – Der Teufel im Leibe. Ein Highland-Hexen-Krimi, Band 2. Alan Bradley – Mord ist nicht das letzte Wort. Flavia de Luce, Band 8. Neu eingezogen sind…