Allgemein

Von verdrehter Zeit, Sommervorbereitungen und Serienwünschen. Media Monday #405

Der Media Monday ist eine Aktion vom Blog Medienjournal.

Jede Woche gibt es einen Lückentext, den der Blogger dann ausfüllt. Damit ihr seht, welche Teile ich ergänzt habe, sind diese kursiv geschrieben.


Durch die Zeitumstellung fehlt mir plötzlich eine Stunde, die ich viel lieber mit lesen verbracht hätte, schließlich ist der Sonntag bei mir Lesetag und zum kuscheln mit der Katze auf der Couch gedacht. Obwohl schlafen auch eine Option gewesen wäre. Kätzchen hätte es befürwortet, die Kleine ist auch ganz verwirrt von dieser Rumdreherei an der Uhr.


Es scheint eine ungeschriebene Regel zu sein, dass ich eine Lese- und Wunschliste habe, die irgendwie nicht abnimmt. Sobald etwas von der Liste runter ist, kommt schon etwas neues wieder drauf. Ein unendlicher Lesekreislauf.


Vielen meiner liebsten Buchcharaktere würde ich ja gerne mal im wahren Leben begegnen, einfach weil sie sich jetzt schon wie Freunde anfühlen. Und wer würde nicht gern mal mit Hermine durch eine Bibliothek schlendern oder einen Tee mit Miss Marple trinken?


Was ich besonders daran schätze, Filme auf diversen Streamingdiensten zu sehen, ist, dass ich weder Werbung habe, noch an eine Zeit gebunden bin oder aus dem Haus muss. Außerdem brauche ich so keinen Platz für DVDs frei halten – das bedeutet, dass in den Regalen mehr Platz für Bücher ist.


Die Nachricht, dass es bisher noch keine Bestätigung für eine zweite Staffel der Umbrella Academy gibt, kam für mich schon überraschend, denn das Ende der ersten Staffel bietet sich ja geradezu für weitere Folgen an. Außerdem habe ich das Gefühl, dass die Serie recht gut bei den Zuschauern angekommen ist. Nun heißt es wohl Daumen drücken, dass wir bald wieder Klaus, Nummer Fünf und die anderen auf dem Bildschirm sehen.


Jetzt, wo sich die Sonne auch mal wieder häufiger blicken lässt, möchte nicht nur mein kleines Kätzchen wieder öfter nach draußen. Auch ich werde in der nächsten Zeit den Balkon wieder etwas herrichten, Gemütlichkeit hineinbringen und mir überlegen, welche Pflanzen ich denn gern den ganzen Sommer über anschauen möchte.


Zuletzt habe ich ein bisschen weiter in „Fauler Zauber“ von Diana Wynne Jones geschmökert und das war ein tolles Erlebnis, weil sich dieses Buch geradezu für Kopfkino anbietet. Ich könnte mir hier ausnahmsweise sogar mal eine Verfilmung vorstellen. Ein Fantasy-Roman mit klasse Figuren und einem so wundervollen Schreibstil, dass er fast schon filmisch bei mir als Leser ankommt.

One Comment

  • Wortman

    Ich bin auch ein grpßer Streaming – Fan. Da muss man auf nix achten, wird nicht durch Werbung genervt und kann schauen was man will.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.