• Bücher,  Bücher

    Rezension | Maya Shepherd – Der Märchenschreiber

    Anzeige. Dieses Buch wurde mir von der Autorin als Vorab-Leseexemplar zur Verfügung gestellt – vielen Dank hierfür. Meine Rezension wird hiervon nicht beeinflusst. Band 9 der zweiten Staffel der Grimm-Chroniken. Die Grimm-Chroniken sind eine monatlich erscheinende Reihe. Der im folgenden vorgestellte Band erscheint am 06.11.2020  – Vorbestellungen sind schon möglich. ACHTUNG! Diese Rezension enthält Spoiler (auf die vorherigen Bände)! „Besondere Bücher werden mit Herzblut geschrieben, im wahrsten Sinne des Wortes – so auch dieses hier. Ich bin der Mann hinter den Worten. Ich bin der Märchenschreiber.“ Inhalt Jacob Grimm ist der Mann hinter den Geschichten, den Märchen. Doch auch er muss sich den Entscheidungen seiner Vergangenheit stellen, um die Zukunft…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | Boris Koch – Dornenthron

    „Ycena war gewaltig, einst sollte hier eine unvorstellbare Million Menschen gelebt haben, jetzt gab es […] niemanden mehr. Ycena war nur noch ein verblassender Traum von Macht, ein Begriff für vergangene Größe. […] Ycena war nur noch Ruinen und eine Idee.“ Inhalt Die Kaiserstadt Ycena. Einstmals der Inbegriff von Macht, Reichtum und Magie, ging es durch ebendiese unter. Alte Hexerei ließ die Stadt hinter undurchdringlichen Dornenranken verschwinden. Die Legenden besagen, dass hinter den alten Mauern des Palastes die Kaiserstochter auch heute noch wohlbehütet im magischen Schlaf liegt. Sollte es je einem Menschen gelingen, sie zu retten, dann soll er den Dornenthron als Kaiser besteigen und alle dreizehn Königreiche unter sich…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | H.G. Parry – Die unglaubliche Flucht des Uriah Heep

    „Worte und Papier. Das war der einfache Teil. Ich schwimme also in den Wörtern, sauge sie in mich auf, und dann strömen die Wörter durch meine Adern. Jedes Neuron sprüht Funken, jede Nervenleitung fängt Feuer, mein Herz schlägt immer schneller und beschleunigt den Strom noch weiter, und meine Augen rasen voraus, um immer noch mehr aufzunehmen. Das ist noch keine Magie […] Das ist nur Lesen.“ Inhalt Charley Sutherland hat seine Leidenschaft zum Beruf gemacht. Das einstige Wunderkind ist Literaturprofessor und durch seine liebenswerte und chaotische Art sehr beliebt, nicht nur bei seinen Studenten. Doch seit seiner Kindheit versucht er vor der Außenwelt sein Geheimnis zu verbergen: Charley kann Buchcharaktere…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | Tamsyn Muir – Ich bin Gideon

    „Gideon wusste vor allem eins über Nekromanten, nämlich, dass sie machtversessen waren. Thanergie – Todessaft – gab es überall dort reichlich, wo irgendetwas starb oder schon gestorben war. Der Weltraum war ein Albtraum für jeden Nekromanten, weil dort draußen noch nie etwas gelebt hatte […]“ Inhalt Gideon Nav lebt auf einem Planeten voller knöchriger Nonnen, steifer Regeln und schwarzer Klamotten. Ihr einziger Lichtblick ist ihre Kampfausbildung und die Aussicht, irgendwann fliehen zu können, doch das ist leichter gesagt als getan. Als Harrow, die Erbin des Neunten Hauses, zum Palast des Herrschers über alle Planeten gerufen wird und Gideon sie als Strafe für einen weiteren gescheiterten Fluchtversuch als ihre Schwerthand begleiten…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | M.G. Wheaton – Emily Eternal

    „Falls sich jemand fragt, ob die Apokalypse es der Regierung endlich ausgetrieben hat, sich Akronyme auszudenken, auf die selbst Orwell stolz wäre, lautet die Antwort nein.“ Inhalt Der Menschheit steht ihr Ende bevor. Die Sonne droht zu erlöschen und wird die Bewohner der Erde dabei zerstören. In diesen Zeiten existiert Emily. Sie ist ein Künstliches Bewusstsein, entwickelt von amerikanischen Wissenschaftlern an einer Universität und lernt dort Menschen zu therapieren. Dabei wird sie selbst immer menschenähnlicher in ihren Verhaltensweisen, was dazu führt, dass Emily dem Ende mit sehr gemischten Gefühlen entgegensieht. Als sich eine Möglichkeit zeigt, die Menschheit zu bewahren, setzt Emily alles daran, diesen Plan mit allen Fähigkeiten, die ihr…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | Leonie Swann – Mord in Sunset Hall

    „Agnes riss die Augen auf und starrte in Hetties weises Schildkrötengesicht. Hettie war das jüngste Mitglied ihrer WG, gleichzeitig aber auch das vernünftigste. Manchmal gab das Agnes schon zu denken.“ Inhalt Willkommen in der wohl skurrilsten Senioren-WG Englands! Agnes Sharp wohnt schon ihr ganzes Leben in diesem kleinen Dorf in der englischen Provinz. Und auch ihren Lebensabend möchte sie in ihrem Heim verbringen, einem hübschen Häuschen mit Garten, unabhängig und selbstbestimmt. Auf keinen Fall in diesem unsäglichen Seniorenheim, dem Lindenhof. Doch ganz allein ist alt werden auch nicht schön. Nach reiflicher Überlegung schließt sie sich mit anderen Senioren zusammen und gemeinsam trotzen sie nicht nur allen Vorurteilen aus dem Dorf,…

  • Bücher,  Bücher

    Kurzrezension | Guillermo Martinez – Der Fall Alice im Wunderland

    „‚Der König‘, antwortete Seldom, ‚würde sagen, fangen Sie mit dem Anfang an, machen Sie bis zum Ende weiter, und dort hören Sie auf.'“ Inhalt Kristen Hill ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in Oxford und studiert im Auftrag der Lewis-Carroll-Bruderschaft die Tagebücher des Autors, um Hinweise auf den Verbleib einiger verschollener Seiten zu finden. Doch bei ihrer Recherche stößt sie auf etwas viel Spektakuläreres – eine dieser Tagebuchseiten selbst taucht wieder auf! Doch bevor sie auf Echtheit geprüft werden und die Bruderschaft damit an die Öffentlichkeit gehen kann, wird Kirsten schwer verletzt aufgefunden. Dem berühmte Logik-Professor Arthur Seldom ist als Mitglied der Bruderschaft sehr an der Aufklärung dieses Unfalls gelegen und so macht…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | N.K. Jemisin – Zerrissene Erde

    „Beginnen wir mit dem Ende der Welt, ja? Bringen wir es hinter uns und wenden wir uns dann interessanteren Dingen zu.“ Inhalt Die Welt stirbt – zum wiederholten Male. In einer von Naturkatastrophen gebeutelten Welt hat sich mitten durch das Land Sansia ein riesiger, mit Lava gefüllter Riss aufgetan. Die Menschen und die Tiere kämpfen um ihr Überleben und fallen immer mehr dem Wahnsinn anheim. Inmitten des Chaos um sie herum, muss Essun auch noch ihr eigenes unter Kontrolle bekommen. Sie verfolgt den Mörder ihres Sohnes und Entführer ihrer Tochter durch die sterbende Welt. Essun sucht inmitten des Ascheregens nach Spuren des Mannes, mit dem sie ihr Heim und ihr…

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | Laura Kneidl – Das Flüstern der Magie

    „Es gab Orte, an denen die Magie besonders präsent war. Niemand konnte diesen Umstand genau erklären. Dennoch gab es Dörfer, Städte und Regionen, in denen sich magische Gegenstände häuften. Edinburgh gehörte zu jenen magischen Städten, […]“ Inhalt Die 19jährige Fallon lebt und arbeitet in Edinburgh. Nach dem Tod ihrer Tante übernahm sie deren Antiquariat – und das dazugehörende Archiv. Denn Fallon stammt aus einer Familie, die Magie erspüren kann und sich daher dem Schutz von magischen Artefakten verschrieben hat. Eines Tages lernt Fallon den geheimnisvollen Reed kennen und fühlt sofort eine Verbindung zu ihm. Doch er hintergeht sie … und bringt damit die gesamte Stadt in Gefahr. Meinung Das Cover. …

  • Bücher,  Bücher

    Rezension | Jess Kidd – Die Ewigkeit in einem Glas

    „Zum ersten Mal kann sie die Sterne sehen! Sie lächelt zu ihnen hoch, und die Sterne schauen zu ihr herab und erschaudern. Dann beginnen sie, heller zu leuchten, mit einem erneuten Fieber, im tiefen, dunklen Ozean des Himmels.“ Inhalt London, 1863. Bridie Devine ist eine bemerkenswerte Frau. In einer Zeit, in der die meisten Berufszweige den Männern vorbehalten sind, verdingt sie sich in gleich zwei von diesen. Bridie arbeitet nicht nur als Privatdetektivin, sie kann auch kleinere medizinische Eingriffe durchführen. Ihr neuer Auftrag wirft gleich zum Anfang viele Fragen auf. Die Detektivin soll die kleine Tochter eines Adligen wiederfinden, die auf mysteriöse Art und Weise aus ihrem Zimmer verschwunden ist.…