Allgemein,  Gedanken

Von leeren Regalen, Mördern und Schottland. Leselaunen – Die Woche im Wunderland #5

Die Aktion „Leselaunen“ wird von Nicci vom Blog Trallafittibooks geführt.

In „Leselaunen“ schreiben Blogger über die buchigen und unbuchigen Erlebnisse ihrer Woche. Rückblickend wird über die aktuelle Lektüre, momentane Lesestimmung und alles, was so in der Woche los war, berichtet. Untermalt wird das Ganze noch von einem Zitat.


[Nebel; der]

Wenn die Natur zu faul ist
die komplette Umgebung zu laden.

Aus: „Von Goldstaub in Traumfängern“ von Yvy Kazi


Diese Woche hab ich relativ wenig fertig gelesen, irgendwie musste ich mich wieder ins Parallel-Lesen hinein manövrieren, obwohl ich das ja selbst so gar nicht leiden kann. Also hab ich heute dann wieder angefangen zu sortieren und werd dann alles der Reihe nach fertig lesen.

  • Oscar de Muriel – Die Schatten von Edinburgh. Ein Fall für Frey & McGray, Band 1. (beendet)
  • Asuka Lionera – Die rote Kriegerin. Feral Moon, Band 1. (angefangen)
  • Bianca Iosivoni – Für immer verboten. Sturmtochter, Band 1. (angefangen)
  • Yvy Kazi – Von Goldstaub in Traumfängern. (angefangen)

Ich bin mal gespannt, ob ich mich die nächste Woche dran halte und nacheinander lese.


Diese Woche war nicht so viel mit Leselaunen. „Die Schatten von Edinburgh“ fand ich wirklich toll, bei Kriminalromanen brauche ich aber immer so meine Zeit, die inhaliere ich selten in ein, zwei Tagen weg. Rezension zu diesem Buch folgt in den nächsten Tagen. Ich kann aber schon so viel verraten – jeder, der auf dezent gruselige, englische (oder hier treffender: schottische) Kriminalromane steht, kommt hier voll auf seine Kosten.

Die angefangenen Bücher haben alle etwas, auf ihre eigene Art und Weise, aber irgendwie ist grad kein Funke übergesprungen. Ich hoffe mal, dass das einfach nur an mir lag und es in der neuen Woche etwas besser läuft.

Ansonsten habe ich – ich zähl das jetzt einfach mal zu den Leselaunen – mal wieder mein Regal umgeräumt. Nicht, weil ich mit der Ordnung nicht zufrieden war. Ich hab mir endlich noch ein paar Regalböden geholt, damit noch mehr Lieblinge bei mir einziehen können. Und es hat einen umwerfenden Effekt, denn ich habe fast ein komplettes freies Regal gewonnen. Das ja auch wieder gefüllt werden will.

Wie gut, dass die ersten zwei Bücher dafür schon bei mir eingezogen sind. Beim Stöbern bin ich auf die 20 Jahre Editionen der Harry Potter Bücher gestoßen. Bloomsbury Publishing bringt in den Farben jedes Hauses alle sieben Bände noch einmal heraus. Da konnte ich nicht widerstehen, und die ersten beiden, schon erschienen Bücher sind bei mir eingezogen.


Eine weitere ruhige Woche, die ins Land gezogen ist. Lesen, schreiben, soziale Medien durchsuchen (ich bin ab jetzt auch auf Vorablesen und der Lesejury aktiv).

Ansonsten habe ich mich in zwei Serien verguckt, die ich mir in der nächsten Zeit nach und nach zu Gemüte führen werden. Und die ein bisschen was von meiner Lesezeit abgezwackt haben.
„Sleepy Hollow“ ist eine Adaption der Geschichte rund um den kopflosen Reiter. Erst war ich skeptisch, man muss ja nicht alles in die moderne Zeit übertragen, doch es funktioniert erstaunlich gut und nach der zweiten Folge konnte ich mich kaum noch loseisen.
Außerdem musste ich es nutzen, dass „Once upon a time“ jetzt auch zum streamen verfügbar ist. Als die Serie rauskam, hab ich den Anfang verpasst und bin dann absolut nicht reingekommen. Da ich aber Märchenadaptionen liebe, musste ich es einfach nochmal versuchen.

Ich bin gespannt, was die neue Woche so bringen wird.
Wie waren die letzten Tage so bei euch?

2 Comments

  • Nicci Trallafitti

    Hey!
    Ich habe gar nicht mitbekommen, dass es eine Sleepy Hollow Serie gibt, danke für den Tipp 🙂
    Zwar kenne ich die Geschichte gar nicht wirklich, aber irgendwie hatte ich mal was drüber gehört, sehr interessant..

    Liebe Grüße,
    Nicci

    • lucindaswunderland

      Hallo Nicci,

      auf die Serie bin ich auch eher aus Zufall gestoßen, war aber richtig fasziniert davon. Ist zwar manchmal nicht ganz logisch, hat aber irgendwie was.
      Und danke für die Leselaunen-Aktion, es ist mir immer wieder eine Freude dabei mitzumachen und über die letzte Woche nachzudenken.

      Liebe Grüße,
      Lucinda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.