Bücher

Maya Shepherd – Der schlafende Tod

Band 3 der Grimm-Chroniken.

Die Grimm-Chroniken sind eine monatlich erscheinende Reihe.
Momentan in Sommerpause, Band 5 erscheint im September – Vorbestellungen sind schon möglich.

ACHTUNG!
Diese Rezension kann Spuren von Spoilern enthalten!


"Er begann, das Übernatürliche zu akzeptieren, anstatt es länger anzuzweifeln.
War das der Beginn des Wahnsinns oder steckte er bereits mittendrin? 
Hatte all das, was er in den letzten Tagen erlebt hatte, vielleicht nur in seinem Kopf stattgefunden?"

Will und seine Freunde haben die Drachenburg betreten und sahen sich mit einem Schneewittchen konfrontiert, das so gar nichts mit der Märchenprinzessin gemeinsam hatte. Gut, das Äußere mag soweit stimmen, aber von dem unersättlichen Blutdurst stand nichts in den Märchen der Gebrüder Grimm.

Die Freunde müssen vor ihr fliehen, nachdem sie Joe angriff und nur Will ihn retten konnte. Warum Schneewittchen ihn nicht attackierte, können sich die drei Jugendlichen nicht erklären. Rumpelstein würde wahrscheinlich wieder nur irgendein Geschwurbel von sich geben, dass Will etwas ganz Besonderes ist und er der Auserwählte sei, um die Welt vor der bösen Prinzessin zu retten.

Doch Will weiß nicht mehr so recht, was er glauben soll…denn ihm ist die schöne junge Frau im Traum erschienen. Und sie war nicht die, der sie im Schloss gegenüber standen. Dieses Schneewittchen hat mit ihm geredet, sie war bei Sinnen und einfach nur traurig und einsam.

Vor seinen Freunden hält Will die nächtliche Begegnung geheim, denn er weiß selbst nicht, was er glauben soll. Was ist, wenn er dem gleichen Wahnsinn anheim fällt wie sein Vater? Wird er vielleicht langsam aber sicher verrückt?


Band 3 der Grimm-Chroniken hat mich genauso schnell wieder in die Geschichte gezogen, wie die beiden Bände zuvor. Ich bin vollkommen fasziniert von dieser Adaption der bekannten Märchen. Obwohl wir schon lange nicht mehr nur bei den Grimm’schen Märchen sind – auch weitere bekannte Figuren der Literatur begegnen uns. Und die machen die Geschehnisse noch sehr viel interessanter für mich, da sie so gekonnt eingewoben wurden.

Der Leser lernt langsam aber sicher die Figuren immer besser kennen.
Will wird einem immer sympathischer und man merkt, wie sehr ihm seine Einsamkeit zusetzt und wie gern er irgendwo dazugehören würde. Auch wenn er Maggy und Joe hat, fühlt er diese Zerrissenheit dennoch immer wieder.
Bei Maggy werden die Charakterzüge deutlicher – sie ist nicht nur klug und belesen, sondern auch sehr fürsorglich und neugierig. Außerdem möchte sie, dass es immer allen gut geht und die Menschen zufrieden mit ihr sind. Ihre Verbindung zu ihrem Bruder und auch zu Will ist sehr eng – ich bin gespannt, ob sich hier noch Konfliktpotenzial entwickelt.
Joe fand ich im zweiten Band alles andere als nett, im dritten änderte sich meine Meinung wieder. Er scheint seine Vergangenheit anders zu verarbeiten als Maggy oder auch Will. Trotz aller Unnahbarkeit, die er den beiden gegenüber an den Tag legt, scheint er die beiden nur beschützen zu wollen und möchte verhindern, dass ihnen etwas passiert.
Schneewittchen wird immer interessanter, allein die zwei Persönlichkeiten die sie zu haben scheint, sind unheimlich faszinierend und lassen Platz für allerlei Spekulationen. Auch die Apfelprinzessin Mary lernen wir besser kennen. Und auch hier bin ich gespannt, wie aus Mary die böse Königin wird.

Inzwischen nimmt die Geschichte an Fahrt auf. Wir kommen dem Geheimnis um Schneewittchen näher und auch die Vergangenheit der Apfelkönigin nimmt Form an. Wobei diese einen doch eher verwirrt zurücklässt, denn es werden wieder so viele Fäden aufgedröselt, dass man sich fühlt, als würde man in einem Berg von Fäden sitzen und erstmal den mit der roten Farbe suchen. Dennoch wollte ich am Ende unbedingt wissen, wie es weitergeht. Gut, dass ich Band 4 schon zu Hause habe.


Verlag: Sternensand

Erscheinungsdatum: 06.04.2018

ISBN: 978-3-9068-2972-2

Preis: 8,95 €

Taschenbuch, 132 Seiten

Genre: Fantasy

Maya Shepherd, 1988 geboren, lebt im Rheinland mit Mann, Kind und Hund. Seit 2014 ist sie hauptberufliche Autorin und gewann 2015 den Lovely Selfie Award von Blog dein Buch mit ihrem Roman „Märchenhaft erwählt“.


Die Grimm-Chroniken

  1. Die Apfelprinzessin
  2. Asche, Schnee und Blut
  3. Der schlafende Tod
  4. Der Gesang der Sirenen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.