Allgemein

Top Ten Thursday. Best of 2018 – Fantasy.

Der Top Ten Thursday wurde von Alice im Bücherland ins Leben gerufen, dann von Steffis Buchblog übernommen und wird nun von Aleshanee von Weltenwanderer weitergeführt.

Im Grunde geht es um Listen. Jeden Donnerstag wird ein Thema herausgesucht und die Blogger versuchen 10 Bücher zu finden, die dazu passen.

Thema diese Woche ist:
Deine 10 Buchhighlights aus 2018. 

Ich habe jetzt hin und her überlegt, wie ich das nun mache. Einen Jahresrückblick für 2018 möchte ich euch auch noch geben, daher werde ich mich in meinem Top Ten Thursday nur auf meine Highlights aus dem Fantasy-Bereich begrenzen. Dadurch, dass ich dieses Jahr auch viele Kriminalromane gelesen habe, hätte ich mich sonst nicht auf zehn Bücher mit mir selbst einigen können.


Christian von Aster
„Der Orkfresser“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Großartig. Lachen, Weinen und alles dazwischen. Und die Liebe zum geschriebenen Wort ist zwischen den Seiten so spürbar, dass man selbst noch ein kleines bisschen verliebter ist.


Nina MacKay
„Rotkäppchen und der Hipster-Wolf“
Stellvertretend für die kompletten Hipster-Märchen.

HIER geht es zu meiner Rezension.

Märchenadaption mal anders und zum Schreien komisch.


Maya Shepherd
„Die Apfelprinzessin“
Stellvertretend für die Grimm-Chroniken.

HIER geht es zu meiner Rezension.

Der Auftakt zu einer meiner liebsten Märchenadaptionen. Ein ungewöhnliches Konzept für eine Buchreihe, mit tollen Ideen und viel Spannung.


Yvy Kazi
„Von Goldstaub in Traumfängern“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Eine wunderbare Geschichte, die ich mir nach dem Lesen des eBooks in der Printausgabe kaufen musste, damit es einen Platz im Regal bekommt.


Melissa Albert
„Hazel Wood. Wo alles beginnt.“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Ein wunderbar grausames Märchen, das in keine Schublade passt.


Kevin Hearne
„Oberons blutige Fälle. Der Hund des eisernen Druiden.“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Ein Hund, der am liebsten Sherlock Holmes nacheifert und mit seinem magisch veranlagten Herrchen Fälle löst. Klingt großartig und ist es auch.


Walter Moers
„Weihnachten auf der Lindwurmfeste“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Weihnachten auf zamonisch, wunderschön illustriert und wunderbar humorvoll.


Andreas Suchanek
„Das Erwachen. Das Erbe der Macht. Schattenchronik.“

Eine richtig gute Urban Fantasy Geschichte, die mir einfach Freude bereitet hat und bei der ich mich einfach in den Schreibstil des Autors schockverliebt habe.


Stella A. Tack
„Warrior & Peace. Göttliches Blut.“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Dieses Buch habe ich trotz seines Umfanges in wenigen Stunden einfach durchgesuchtet. Ich konnte und wollte einfach nicht aufhören zu lesen.


James Abbott
„Höllenkönig“

HIER geht es zu meiner Rezension.

Ein High Fantasy Roman, der mich einfach überzeugt hat. Ein Protagonist, der weit entfernt davon ist, wirklich sympathisch oder ein Held zu sein.

3 Comments

  • Aleshanee

    Schönen guten Morgen und ein Frohes Neues Jahr!

    Oh ja, ich hatte auch um einiges mehr als 10 Highlights, die werdet ihr auch morgen alle in meinem Jahresrückblick sehen 😀 Deshalb hab ich mich auch für 1 pro Genre entschieden 😉

    Das Rotkäppchen Buch hatte ich auch mal auf meiner Wunschliste, aber da ich jetzt mittlerweile zwei Bücher von der Autorin gelesen hab, Plötzlich Banshee 3 Sterne und Dämonentage hab ich abgebrochen, werde ich wohl keins mehr von ihr ausprobieren.

    Hazelwood fand ich auch sehr genial und ich hoffe, dass es da noch eine Fortsetzung geben wird <3

    Ohhhh, der Höllenkönig? Den hab ich auch gelesen, ich fands aber leider nur mittelmäßig, dabei war der Anfang noch so vielversprechend. Die meisten war ja nicht so begeistert davon.
    Leider gings mir ähnlich mit Kevin Hearne, da hab ich jetzt endlich den ersten Band des Eisernen Druiden gelesen, aber ich werde davon wohl kein Fan. Die Ideen an sich nicht schlecht, aber die Umsetzung war mir einfach zu langweilig ^^ Auch bin ich mit dem Protagonisten nicht so recht warm geworden.

    "Goldstaub" hört sich interessant an, das Cover hab ich auch irgendwo schonmal gesehen ^^

    Ich wünsch dir ein schönes Lesejahr!

    Liebste Grüße, Aleshanee

  • Nicole

    Hallo Lucinda,

    ich hoffe, du bist gut im neuen Jahr angekommen!

    Oh ja, das mit den 10 Büchern ist grad bei den Highlights fies. Während eines Jahres entdeckt man so viele tolle Geschichte, da fällt die Entscheidung am Ende schwer.

    Es ist die erste Liste, die ich zu dem Thema sehe, auf der „Hazel Wood“ angeführt ist. Das wundert mich ein bisschen, bei all den begeisterten Stimmen, die ich vorher dazu gehört habe. Ich habe das Buch jedenfalls schon am SuB und bin wahnsinnig gespannt drauf.

    Liebe Grüße & ein schönes Lesejahr 2019,
    Nicole

  • Abigail

    Hallöchen,

    von deinen Büchern habe ich noch keines gelesen.
    Walter Moers sagt mir allerdings als Autor etwas. Habe die „13 1/2 Leben…“ von ihm gelesen. „Weihnachten auf der Lindwurmfeste“ hört sich auf jeden Fall sehr spannend an.
    „Der Orkfresser“ hört sich auch sehr interessant an. Ist auf meiner Want-To-Read Liste gelandet. Genauso wie die Hipster-Märchen. So etwas könnte genau meinen Geschmack treffen.

    Viele Grüße
    Abigail
    Mein Beitrag

Schreibe einen Kommentar zu Nicole Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.