Bücher,  Bücher

Maya Shepherd – Rosenkuss und Dornenkrone

Anzeige. Dieses Buch wurde mir von der Autorin als Vorab-Leseexemplar zur Verfügung gestellt – vielen Dank hierfür. Meine Rezension wird hiervon nicht beeinflusst.

Band 2 der zweiten Staffel der Grimm-Chroniken.

Die Grimm-Chroniken sind eine monatlich erscheinende Reihe.
Der im folgenden vorgestellte Band erscheint am 04.10.2019  – Vorbestellungen sind schon möglich.

ACHTUNG!
Diese Rezension enthält Spoiler!


„Es war aber offenbar nicht nur seine Lebensgeschichte, sondern auch ihre.“


Schneeweißchen und Rosenrot. Zwei Schwestern, wie sie unterschiedlicher sein könnten. Erzogen dazu, sich gegenseitig zu hassen. Im Krieg der Farben darf nur eine von beiden überleben.

Die Kindheit von Rosalie ist ein dunkler, kalter Ort. Aufgewachsen in der Obhut von Vlad Dracul kennt sie nur Leid, Schmerz und Tränen. Die hübsche Rose legte sich ein Dornenkleid an, um sich von allem abschirmen zu können. Doch ist Rosalies Seele wirklich so voller Bosheit und Grausamkeit, wie es den Anschein hat?


Das Cover. 

Die Grimm-Chroniken sind auch in der zweiten Staffel etwas für die Cover-Liebhaber unter den Lesern. Das Düstere und Mystische steht weiterhin im Vordergrund. Die Darstellung der Frau finde ich sehr passend, denn sie wirkt gleichzeitig zerbrechlich durch ihre Erscheinung, wie auch stark und kämpferisch durch das Schwert, das sie mit sich führt. Unterstrichen wird dies durch die farblichen Kontraste und die Kombination aus den Dornen, des majestätischen Spiegels und der weicheren Erscheinung der Frau. Es spiegelt dadurch diverse Aspekte der Geschichte wider und avanciert spielend zu einem meiner liebsten Cover der Reihe.

Der Stil. 

Für mich hat Maya Shepherd in diesem Band sich selbst übertroffen. Sie schafft es die Geschichte sehr nah an den Leser zu transportieren, hält aber dennoch eine notwendige Distanz aufrecht. Die düstere Atmosphäre der Geschichte ist bedrückend, bewegend und rührt zu Tränen. Die Autorin hat sehr viele Emotionen zwischen die Zeilen gelegt, überträgt sie auf den Leser und fesselt diesen an die Seiten.

Die Charaktere. 

Im Laufe der Geschichte begegnen wir vielen der lieb gewonnen wieder. Dennoch steht diesmal eindeutig Rosalie im Mittelpunkt, auch lernt man als Leser Vlad näher kennen, ob man das nun möchte oder nicht.

Rosalie ist ein starker, präsenter Charakter, der durch ihre Umgebung und ihre Vergangenheit geformt wurde. In den vorherigen Bänden wusste ich oft nicht, was ich von ihr halten sollte. Sie erscheint zwiegespalten, man spürt die Dunkelheit, die sich in ihr festgesetzt hat, aber manchmal funkelt ein bisschen Menschlichkeit, Mitgefühl und Güte hervor. Trotzdem ihre Geschichte mir sehr zu Herzen gegangen ist, ich sie in diesem Band besser kennenlernen konnte, habe ich nicht das Gefühl, sie durchschauen zu können. Ich bin auf ihre weitere Entwicklung wirklich gespannt.

Vlad dagegen ist ein Charakter, der auf eine grausame und moralisch absolut verwerfliche Art und Weise handelt und dieser Eindruck verstärkt sich immer weiter. Ob es hier noch eine weitere Entwicklung geben wird, ist für mich inzwischen fraglich, dennoch hoffe ich, dass es eventuell noch ein paar Hintergrundinformationen zu ihm geben wird.

Die Geschichte.

Die Geschichte in „Rosenkuss und Dornenkrone“ hat mir wirklich zugesetzt. Ich habe sie zwar innerhalb kurzer Zeit verschlungen, dennoch hat sie irgendwie einen schalen Geschmack und ein trauriges Gefühl hinterlassen und sie ist für mich einer der bisher dunkelsten Teile der Geschichte. Für die Charakterentwicklung und diverse Hintergründe war sie zwingend notwendig und gerade diese psychologischen Aspekte haben mich vollkommen in ihren Bann ziehen können.

Das Fazit.

„Rosenkuss und Dornenkronen“ ist die bisher emotionalste Folge der Grimm-Chroniken. Rosalies Geschichte hat mich tief berührt und so viele Gefühle in mir hervorgerufen, dass ich gar nicht mehr wusste, wohin damit. Doch obwohl dieser Teil der Reihe sehr viele Fragen beantwortet hat, hat er doch mindestens genauso viele hervorgebracht und lässt den Leser mit dem Wunsch zurück, sofort den nächsten Band zur Hand nehmen zu wollen.


(Werbung, unbezahlt)

Verlag: Sternensand

Erscheinungsdatum: 04.10.2019

ISBN: 9783038960645

Preis: 12,90 €

Taschenbuch, 234 Seiten

weitere Formate: eBook

Genre: Fantasy, Märchenadaption

Maya Shepherd, 1988 geboren, lebt im Rheinland mit Mann, Kind und Hund. Seit 2014 ist sie hauptberufliche Autorin und gewann 2015 den Lovely Selfie Award von Blog dein Buch mit ihrem Roman „Märchenhaft erwählt“.


Die Grimm-Chroniken

Staffel 1:

  1. Die Apfelprinzessin
  2. Asche, Schnee und Blut
  3. Der schlafende Tod
  4. Der Gesang der Sirenen
  5. Der goldene Apfel
  6. Der Tanz der verlorenen Seelen
  7. Das Aschemädchen
  8. Dornen, Rosen und Federn
  9. Die verbotene Farbe
  10. Der schwarze Spiegel
  11. Träume aus Gold und Stroh
  12. Das Mondmädchen
  13. Die Vergessenen Sieben

Staffel 2:

  1. Der Sohn des Drachen
  2. Rosenkuss und Dornenkrone

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.