Allgemein,  Monatsrückblick

Mein Monatsrückblick – Juni 2018. Von Bücherwürmern, Leselust und der Unmöglichkeit des SuB-Abbaus.

Ich bin dann wohl doch ein Bücherwurm. Der sich durch Bücher frisst. Oder vielleicht doch ein Schaf, das sich von Büchern ernährt. Ja, das klingt plausibel. Anders kann ich mir das bald nicht erklären, was da diesen Monat passiert ist.


Gelesene Bücher: 18
Gelesene Seiten: 5.744
Gelesene Seiten pro Tag: ca. 191
Hörbücher: 1


Leon Sommer – Von Elben und Smartphones (Rezensionsexemplar)
James Abbott – Höllenkönig (Rezensionsexemplar)
Maya Shepherd – Die Apfelprinzessin (Grimm-Chroniken, Band 1, Rezensionsexemplar)
Cara Delevingne – Mirror, Mirror
Nina MacKay – Teenie Voodoo Queen
Laura Ellen Anderson – Vampire tanzen nicht mit Feen (Amalia von Flatter, Band 1)
Felicity Green – Der Teufel im Detail (Highland-Hexen-Krimis, Band 1)
Christian von Aster – Im Schatten der Götter
Maya Shepherd – Asche, Schnee und Blut (Grimm-Chroniken, Band 2)
Rainbow Rowell – Fangirl
Liane Mars – Bin hexen. Wünscht mir Glück.
Sarina Bowen – True North. Wo auch immer du bist. (Vermont-Reihe, Band 1)
Maya Shepherd – Der schlafende Tod (Grimm-Chroniken, Band 3)
Maya Shepherd – Der Gesang der Sirenen (Grimm-Chroniken, Band 4)
Laura Kneidl – Berühre mich. Nicht.
Laura Kneidl – Verliere mich. Nicht.
Sarah Lilian Waldherr – König & Ritter. Unterweltpakt. (Episode 1, Rezensionsexemplar)
Walter Moers – Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr (Rezensionsexemplar)

Hörbuch:
Marc-Uwe Kling – Qualityland

Die schon erschienen Rezensionen habe ich euch verlinkt.


Anthony Horowitz – Der Fall Moriarty
Laura Kneidl – Verliere mich. Nicht.
Laura Kneidl – Herz aus Schatten
Bianca Iosivoni – Für immer verboten (Sturmtochter, Band 1)
Mats Strandberg & Sara B. Elfgren – Zirkel (Engelsfors-Trilogie, Band 1)
Maya Shepherd – Die Grimm-Chroniken, Band 1-4
Walter Moers – Prinzessin Insomnia und der alptraumfarbene Nachtmahr (Rezensionsexemplar)
Sarah Lilian Waldherr – König & Ritter. Unterweltpakt. (Episode 1, Rezensionsexemplar)
Asuka Lionera – Die rote Kriegerin (Feral Moon, Band 1)

Ich wollte meinen SuB diesen Monat eigentlich abbauen. Ist mir irgendwie nur teilweise gelungen. Ich arbeite weiter daran. Unaufhörlich.


Das ist mir diesmal wahnsinnig schwer gefallen. Bei 18 Büchern ist die Auswahl ja auch ziemlich groß. Ich denke aber, dass der Titel diesen Monat an Nina MacKays „Teenie Voodoo Queen“ geht.
Dieses Buch hatte irgendwie alles – es war unterhaltsam, ich konnte lachen, weinen, leiden und hab danach einen richtig bösen Bookhangover gehabt.

Das dagegen war einfach. Die Überraschung des Monats war „Bin hexen. Wünscht mir Glück.“ von Liane Mars. Ich hab eine leichte Teenie-Romanze erwartet und einen tollen Urban Fantasy Roman bekommen.

Leider, leider, leider ist es „Von Elben und Smartphones“ von Leon Sommer. Das Buch hat enorm viel Potenzial und besticht durch die wirklich guten Ideen hinter der Geschichte. Nur die Umsetzung hat mir nicht so gut gefallen. Der Schreibstil stellenweise zu anstrengend und langatmig, das Korrektorat unvollständig durchlaufen und für mich der größte Kritikpunkt: die ausschweifende Beschreibung von Suchtproblematiken, die den Fluss der Geschichte gestört haben. Ich weiß, dass der Autor das Buch nochmal überarbeiten wird, daher hoffe ich, meine Meinung bald revidieren zu können und den Roman vorzufinden, der „Von Elben und Smartphones“ sein kann.


"So viele Bücher, und jedes barg seine eigenen Geheimnisse. Worte, die Welten eröffnen konnten. 
Man sollte niemals die Kraft eines einzelnen Wortes unterschätzen. Es mag allein schwach erscheinen, so unbedeutend, dass man es nicht einmal wahrnimmt. Wenn man Wörter jedoch miteinander verbindet, Satz für Satz, wachsen sie zu etwas Machtvollem heran. Etwas, das stärker ist als jede Waffe der Welt."

Aus: „Der Gesang der Sirenen“, dem 4. Band der Grimm-Chroniken von Maya Shepherd


Vielleicht ein bisschen ungewöhnlich, aber der Titel geht diesmal an eine Kinderserie, die ich auf Amazon prime gefunden habe.
„Das geheimnisvolle Kochbuch“ begleitet drei Mädchen bei der Entdeckung ihrer magischen Kräfte. Sie wurden von einem magischen Buch ausgewählt es zu hüten und zu benutzen. Dabei stoßen sie auf allerlei alte Familiengeheimnisse und erleben viele Abenteuer, die sie manchmal nicht nur an den Rand der Verzweiflung sondern auch an die Grenzen ihrer Freundschaft bringen.
Eine wunderbar lockere, lustige Serie für Zwischendurch.

Zum englischen Trailer geht es HIER (der Link führt zu YouTube).
Bildquelle wie immer im Bild verlinkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.